Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Jens Ryland (Borknagar) zockt mit ICS Vortex (Dimmu Borgir)

von
teilen
twittern
mailen
teilen

„Mein Adrenalin-Level steigt, als ich über einem abgelegenen Dörfchen in Sibirien aus einem Transport-Flugzeug springe. Ich habe keine Ahnung, wie viele russische Streitkräfte mich erwarten – die Nachrichtenlage ist etwas dünn. Es gibt einen dumpfen Knall, als der Typ im Fallschirm neben mir von einem Scharfschützen abgeschossen wird. Ein letzter Schrei, dann schlägt er tot auf dem Boden auf.

Ich nähere mich der Erde und kann Gen-Vortex schon sehen. Er hat bereits Stellung bezogen und wartet jetzt auf Unterstützung, bevor er hineingeht. 50 Fuß über dem Boden sehe ich eine Rpg-Kanone, die auf mich schießt. Wie in Zeitlupe kommen die Geschosse auf mich zu, erwischen mich aber zum Glück nicht. Der Fallschirm ist allerdings hin und ich falle das letzte Stück. Ich stolpere los, suche mein Medi-Kit und versuche, unter dem Feuer des M60 durchzutauchen. Ich schaffe es, mich zu verarzten, während Gen-Vortex mir zu verstehen gibt, dass er mir nur helfen könnte, wenn ich ein Panzer wäre.

Gen-Vortex läuft sofort in Richtung der gegnerischen Stellung los, zieht selber eine Rpg und erreicht mit mir eine feindliche APC. Nach einem perfekten Schuss springt die Besatzung aus dem brennenden Fahrzeug, ich werfe eine Granate rein bevor ich zum Maschinengewehr wechsle und wir sie zusammen fertig machen. Zur Belohnung lehne ich mich genüsslich im Stuhl zurück und nehme einen Schluck Kaffee…

Es geht noch immer um „Battlefield: Bad Company 2“. Ich bin Sanitäter, Vortex ist Gen-Vortex, der meistens als Techniker arbeitet.

Wir spielen jetzt seit ein paar Wochen, und Vortex ist schon auf Rang 21 und damit First Sergeant 3. Ich hänge noch etwas hinterher, bin Rang Zehn und damit Sergeant 1.

Vortex: „Die Macher haben es tatsächlich geschafft, ein schon gutes Spiel noch deutlich besser zu machen. Daumen hoch – eine Glanzleistung.“

Ich kann nur zustimmen. „Battlefield 2“ war wohl der beste First Person Shooter seiner Zeit – und jetzt haben sie noch einen drauf gesetzt.

Vortex: „Es ist großartig, dass man Leute so einfach zu Freundeslisten zufügen kann. Das mache ich vor allem mit Leuten, die wissen wie man in einer Gruppe zockt. So kann man nette Menschen für weitere Spiele finden.

Das ist in der Tat eine wichtige Funktion von „Bad Company 2“, in dem man in Einheiten spielen muss. Es macht so viel Spaß, eine Gruppe zu finden, die gerne und sinnvoll im Teamwork spielt. Außerdem bekommt man mehr Punkte, wenn man Mitglieder der eigenen Einheit heilt – doppelt so viele sogar. Es gibt mehr Punkte für neue Ausrüstung, zur Verteidigung oder um ein Mitglied zu rächen. Noch viel mehr gibt es, wenn du im besten Team bist. Es gibt also nur eins: bleibe bei deiner Einheit! Und es gibt noch mehr Grund zur Vorfreude.

Vortex: „Ich habe so ein Gefühl, dass „Battlefield 3“ genau diese Art Spiel mit noch größeren Karten sein wird. Mehr Equipment (Hubschrauber und Panzer) – und das wird dann das beste Spiel überhaupt.“

Ich kann wieder nur zustimmen. Im direkten Vergleich wirkt „Bad Company 2“ wie das „Battlefield 2“-Add-on „Special Forces“. Das Areal von „Battlefield 3“ wird wahrscheinlich noch riesiger – genau wie „Battlefield 2“ damals im Vergleich zum Vorgänger.

Es gibt aber immer noch eine Menge zu tun in „Bad Company 2“. Wenn ihr Spaß an Teamwork habt, könnt ihr mich gerne als euren Freund adden. Ich warne euch aber: ich schieße, als wäre ich blind, kann Norden nicht von Süden unterscheiden und werfe mit Medi-Packs rum, als gäbe es kein Morgen.“

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Werde Volontär bei METAL HAMMER

Auf der Journalistenschule wird der Nachwuchs für alle Redaktionen von Axel Springer ausgebildet. Dort kannst du vom ersten Tag an voll mitarbeiten. Das journalistische Handwerk erlernen zukünftige METAL HAMMER-Redakteure bei der FreeTech Academy in Berlin. Danach können sie alles, was ein professioneller Journalist können muss – und wissen außerdem noch, wie die Slayer-Platten heißen. Es ist also eure Chance, professionell mit eurer Lieblingsmusik zu arbeiten. Und das bietet sich einem Volontär beim METAL HAMMER: Zwei Jahre Ausbildung an der FreeTech Academy, Deutschlands modernster Journalistenschule Start: 1. Januar oder 1. Juli 2022 Dauer: 24 Monate Die Axel Springer Akademie verbindet die…
Weiterlesen
Zur Startseite