Job For A Cowboy kehren zurück

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Death Metal-Formation Job For A Cowboy wird nach etwa zweieinhalb Jahren live-Funkstille auf die Bühne zurückkehren. Das legt ein neuer Eintrag auf der Facebook-Seite der Band nahe, in dem Job For A Cowboy als Headliner beim ‘The Modified Ghost’-Festival angekündigt werden, bei dem u.a. auch The Dillinger Escape Plan, Suffocation, Misery Index und Cattle Decapitation auf der Bühne stehen sollen. Zudem wird der ehemalige Schlagzeuger Jon ‘Charn’ Rice hinter den Kesseln sitzen, der die Band 2013 verlassen hatte.

2014 hatte sich die Band nach dem Release ihres Albums SUN EATER zurückgezogen und legte laut Informationen von metalinjection.com seitdem eine Pause ein. Die ursprünglich als Deathcore-Band gestarteten Job For A Cowboy entwickelte sich nach ihrem Debüt-Album GENESIS in eine progressive, moderne Death Metal-Formation, die mit RUINATION, DEMONOCRACY und SUN EATER drei weitere Alben veröffentlichte.

teilen
twittern
mailen
teilen
Chuck Billy (Testament) ist gespannt auf die Zeit mit Dave Lombardo

Im März 2022 nahmen Testament ihren von 1998 bis 1999 eingestellten Schlagzeuger, Dave Lombardo, der maßgeblich für seine Mitgliedschaft bei den Thrash Metal-Giganten Slayer Bekanntheit erlangte, offiziell in ihre Reihen auf und versetzten die Fan-Gemeinde mit der freudigen Nachricht in Heiterkeit und Euphorie. Erste gemeinsame Schritte Während eines Gesprächs mit Brian Aberback von The Aquarian Weekly erzählte Testament-Vorsteher Chuck Billy, wie sich die Rückkehr von Dave Lombardo nun auf die Dynamik der Gruppe auswirkt. Dabei erinnerte er sich an den Entstehungsprozess der 1999 erschienenen Platte THE GATHERING, an der Dave Lombardo als kurzweiliges Mitglied bereits beteiligt war. „Als wir 1999…
Weiterlesen
Zur Startseite