Jon Bon Jovi: kein Interesse, seine Musikrechte zu verkaufen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In letzter Zeit haben einige Musiker und Bands die Rechte an ihrer eigenen Musik verkauft — darunter Kiss, Bruce Springsteen, Paul Simon, Bob Dylan, Stevie Nicks und Neil Young. Jon Bon Jovi dagegen hat gar kein Interesse daran, einen Haufen Kohle einzuheimsen, indem er seinen Katalog abtritt. Dies gab der 62-Jährige im Gespräch mit Howard Stern auf SiriusXM zu Protokoll.

Kein Bedarf

Darauf angesprochen, wie er reagiert hat, als er erfahren hat, dass sein früherer Band-Kollege und Songwriting-Partner Richie Sambora seine Musikrechte an Hipgnosis Songs veräußert hat, entgegnete Jon Bon Jovi: „Leute verkaufen oft ihre Kataloge. Aber das war nicht etwas, das ich jemals in Erwägung gezogen habe. Wenn es eine kollaborative Sache bei einem Song war, dann geht sein Anteil der Tantiemen an denjenigen, der es gekauft hat. Meins ist meins — und was die angeht, mit denen ich zusammengearbeitet habe: Ihres ist ihres.“

Des Weiteren wollte Howard Stern wissen, für wie viel Geld Jon Bon Jovi seinen Katalog verkaufen würde. „Eine Menge“, stellte der Rocker klar. Doch das sei alles spekulativ. Mehrere Variablen würden hier zusammenspielen, darunter die Popularität des jeweiligen Künstlers sowie die Eigenmotivation zu verkaufen. „Ich habe kein Bedürfnis, es zu verkaufen.“ Darüber hinaus hakte Stern nach, ob ihn schon Leute mit der Absicht angesprochen hätten, seinen Songrechtekatalog zu erwerben. Der ‘Livin‘ On A Prayer’-Sänger verriet: „Sicher, sicher. Aber ich bin nicht interessiert.“

🛒  BON JOVI-SHIRT BEI AMAZON HOLEN!

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Jon Bon Jovi trauert um seine Mutter

Jon Bon Jovi muss Abschied von seiner Mutter nehmen. Der Held der Achtziger Jahre hat den Verlust von Carol Bongiovi zu beklagen. Die 83 Jahre alte Dame starb am 9. Juli 2024 im Monmouth Medical Center in Long Branch, New Jersey -- drei Tage vor ihrem 84. Geburtstag. Zur Todesursache liegen aktuell keine Informationen vor. Du kannst es schaffen "Unsere Mutter war eine Kraft, mit der man rechnen musste", gibt Jon Bon Jovi in einem Statement zu Protokoll, das dem Boulevard-Magazin People vorliegt. "Ihr Geist und ihre Anpackermentalität haben diese Familie geformt. Sie wird schmerzlich vermisst werden." Geboren wurde Carol in…
Weiterlesen
Zur Startseite