Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

K.K. Downing über seine Trennung von Judas Priest

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das Magazin guitarinternational.com hat mit dem ehemaligen Judas Priest-Gitarristen K.K. Downing über seine Trennung von der legendären britischen Metal-Band Judas Priest, im Jahr 2011 und über eine mögliche Rückkehr gesprochen.

Zunächst bin ich froh, dass Priest weiter machen. Ich war wirklich kurz davor, auf dieser Tour mitzuspielen“, verrät Downing. „Ich hatte aber viele Gründe dies nicht zu tun, da mir einige Dinge nicht gefielen. Ich war nicht einverstanden mit dem Zustand der Live-Performance.

Ich fand, die hätte wirklich besser sein können; nicht, dass den Fans das unbedingt negativ aufgefallen ist. Aber für mich war Priest immer eine perfekte Live-Band und das war, was ich mochte. Und auch wenn du älter wirst, musst du immer noch eine super Show abliefern. Die Leute fuhren schließlich weite Wege und zahlten viel Geld um uns zu sehen, also musstest du sicher gehen, auch wirklich immer 110 Prozent geben zu können.

K.K. Downing scheint also der Meinung zu sein, dass Judas Priest sich als Band überlebt hätten und – ist deswegen ausgestiegen. Zur Möglichkeit einer Rückkehr zur Band sagte er: „Nein, das wird niemals, niemals passieren!

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Judas Priest: 46 Jahre STAINED CLASS

Mit ihrem Debüt ROCKA ROLLA (1974) hinterließen Judas Priest einen eher zwiespältigen Eindruck. Doch zwei Jahre später gelang es ihnen, mit SAD WINGS OF DESTINY einen wegweisenden Meilenstein zu setzen. Dieser Erfolg legitimiert ihren späteren Wechsel zu Columbia Records, was durch SIN AFTER SIN 1977 unterstrichen wurde. Erst mit der Veröffentlichung von STAINED CLASS 1978 konnte die Band völlig neue Maßstäbe setzen. In neuem Glanz Mit ihrem vierten Langspieler STAINED CLASS begannen Judas Priest, ihre Identität zu formen, sowohl in ihrem Auftreten als auch künstlerischen Ausdruck: Rob Halford und Co. tauschten ihre Jeans gegen Leder ein, um einen härteren Look zu…
Weiterlesen
Zur Startseite