Kelly Hansen (Foreigner): „Studio-Alben ergeben keinen Sinn mehr!”

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem Interview mit der Radio-Show „Nights With Alice Cooper“ hat sich Frontmann Kelly Hansen über die Alben-Zukunft seiner Band Foreigner geäußert, zu der er 2004 nach dem Abgang von Sänger Lou Gramm stieß. Hier stellte der Musiker klar: Studio-Alben sind für die Band kein Thema mehr!

„Persönlich glaube ich, dass es nicht mehr der richtige Weg ist, lange Studio-Alben aufzunehmen”, so der Sänger. „Ich glaube einfach, dass das keinen Sinn ergibt. Denn wir könnten eine Menge Zeit, Energie und Geld aufwenden, um ein klassisches Old-School-CD-Album zu produzieren – und am Tag des Releases ist das Ding gratis im Internet. Das ist, wie die Welt es machen will – also sagen wir „so machen wir das nicht!“. Ich glaube, dass es derzeit eher sinnvoll ist, ein oder zwei Songs zu produzieren, eine kleine Kampagne dazu zu fahren, vielleicht deine Social Media-Kanäle zu bearbeiten  – das passt besser zudem, was gerade passiert! Und es gibt schon mehrere Songs, in verschiedenen Zuständen. Es wird also Kram erscheinen!”

teilen
twittern
mailen
teilen
Unveröffentlichtes Slipknot-Album könnte 2023 erscheinen

Möglicherweise bringen Slipknot dieses Jahr noch ihr unveröffentlichtes Album mit dem Arbeitstitel LOOK OUTSIDE YOUR WINDOW raus. Dies plauderte Perkussionist Shawn "Clown" Crahan im Interview mit dem "Upset"-Magazin aus. Dabei handelt es sich um elf Tracks, die 2008 von Sänger Corey Taylor, Gitarrist Jim Root, DJ  Wilson und Crahan während der Sessions für ALL HOPE IS GONE aufgenommen wurden. Psychedelischer Sommer? Dem Vernehmen nach sind die Songs weniger metallisch, sondern eher psychedelischer Natur. Bezüglich den Plänen von Slipknot für LOOK OUTSIDE YOUR WINDOW sagte Clown nun: "Es ist ein fantastisches Œuvre. Man wird Corey Taylor nie wieder so hören. Die Musik und…
Weiterlesen
Zur Startseite