Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Kiddie-Band von Mike Portnoys Sohn hat Plattenvertrag

von
teilen
twittern
mailen
teilen


Next To None nennt sich die Band von Max Portnoys, Sohn von Ex-Dream Theater-Schlagzeuger Mike. Wie sein Vater, ist auch Max Schlagzeuger und hat sich mit seinen Mitstreitern progressivem Rock verschrieben. Das hat Next To None nun einen Platten-Deal mit InsideOut eingebracht, wie die Band über Facebook verkündet hat.

Das fertig produzierte Debütalbum A LIGHT IN THE DARK soll im Sommer 2015 erscheinen und vorab will man gemeinsam mit den Labelmates von Haken touren. A LIGHT IN THE DARK soll außerdem mit Ron “Bumblefoot” Thal (Guns N’ Roses) und Neal Morse als prominenten Gästen aufwarten.

Die Mitglieder von Next To None fanden sich laut Band-Biografie bereits im Alter von 12 und 13 Jahren zusammen und haben bisher eine selbstveröffentlichte EP und Siege bei Band Battles vorzuweisen. Das Quartett besteht aus Thomas Cucé, Ryland Holland, Kris Rank und Max Portnoy.

Die Produktion des Albums in den Händen von Max’ Vater Mike, der sich laut Facebook bei der Arbeit an seine eigene Jugend erinnert fühlte: „Das Next To None-Album zu produzieren, war für mich ein Trip in die Vergangenheit. Ich konnte nicht anders, als an mein erste Albumaufnahme mit Dream Theater in 1988 zu denken.

Diese Jungs sind talentiert und sehr reif für ihr Alter. Es ist offensichtlich, dass sie über spielerische Fähigkeiten verfügen, es sind aber ihre schreiberischen und kreativen Eigenschaften, von denen ich am meisten beeindruckt bin”, lobt Portnoy Senior.

„Sechs der Songs des Albums sind miteinander verbunden, um eine konzeptuelle Einheit zu bilden. Für eine Gruppe aus 15- und 16-Jährigen ist es unfassbar, in solch großen, an Meisterwerk gemahnenden Schritten zu denken”, so der Ex-Dream Theater-Drummer weiter.

Die Tracklist von Next To Nones A LIGHT IN THE DARK:

  • 01. The Edge Of Sanity
  • 02. You Are Not Me
  • 03. Runaway
  • 04. A Lonely Walk
  • 05. Control
  • 06. Lost
  • 07. Social Anxiety
  • 08. Legacy
  • 09. Blood On My Hands

Hier könnt ihr einige ältere Songs von Next To None hören:


teilen
twittern
mailen
teilen
Mike Portnoy spielt Rush-Songs auf einem Kinder-Schlagzeug

Das US-Online-Magazin Loudwire lässt bereits seit mehreren Jahren gelegentlich Musiker auf Kinder-Instrumenten spielen. Im Zuge dessen zerlegte Mike Portnoy bereits 2015 ein Hello Kitty-Drumset. In einem späteren Clip saß der Musiker dann an einem kleinen Schlagzeug im Pokemon-Stil. Nun folgt ein weiteres Video, in dem Portnoy einem seiner größten musikalischen Einflüsse Tribut zollt: Rush-Musiker Neil Peart. Das Kinder-Schlagzeug, an dem Portnoy dieses Mal sitzt, ist nicht ganz so farbenfroh gestaltet, wie die letzten beiden. Der Drummer stellt deswegen sogleich zu Beginn fest, dass dieses Instrument in einer angenehmen Farbe daherkommt. Im Anschluss an die Trommel-Session wird das Schlagzeug von Portnoy…
Weiterlesen
Zur Startseite