Toggle menu

Metal Hammer

Search
Rammstein – das Interview zum neuen Album: METAL HAMMER 06/19

Kiss: Reaktion auf Antisemitismus-Vorwürfe

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der Kiss-Streit, der durch die Rock And Roll Hall Of Fame-Einladung hochgekocht war, nimmt immer bizarrere Züge an. Zuletzt beschuldigte Paul Stanley seine Ex-Bandkollegen Ace Frehley und Peter Criss, Judenhasser zu sein.

In einem Radio-Interview äußerte sich Ace Frehley zu den Vorwürfen seines ehemaligen Bandkollegen Paul Stanley, dass er Antisemit sei:

„Wir sagen [in unseren Memoiren] Gutes und Schlechtes übereinander, aber so ist das nunmal. Das ist Rock’n’Roll. Ich meine, wenn wir uns gegenseitig auf die Schulter klopfen würden für jedes Buch, würden die Leute sagen, „Das ist ein langweiliges Buch“. Sie wollen den Schmutz hören. Ich hab eine Menge Schmutz“

Frehley veröffentlichte 2011 selbst eine Biografie mit dem Titel ‘No Regrets’ und arbeitet derzeit an einem Nachfolger. Zu der Frage ob er sich in seiner zweiten Biografie zu den neuesten Auseinandersetzungen mit Gene Simmons und Paul Stanley äußeren wolle, sagte er, dass er bereits seit ‘No Regrets’ an dem Buch arbeite und genug Geschichten aus seinem Leben hätte um fünf Bücher zu schreiben. An der ganzen Hall Of Fame-Geschichte mit Kiss will er das Buch jedoch nicht festmachen.

„I’ve been working on my second book since once I finished ‘No Regrets’; I already started writing stories for the next one. I mean, I could write five books on my life, it’s that interesting.“

I don’t want to go tit for tat, because that’s not what I’m about. I like to lay it out and just tell it like it is, you know. If my memory isn’t as good as somebody else’s, so be it.“

Ein seltsames Bild wird es dennoch sein, wenn Kiss am Wochenende bei der Aufnahmezeremonie aufeinandertreffen.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Kiss: Paul Stanley spricht über die derzeitige Abschiedstournee

Kiss sind seit Beginn dieses Jahres auf großer "End Of The Road"-Abschiedstournee. Für die große Konzertreise wird sich die Band voraussichtlicht drei Jahre Zeit nehmen. In einem aktuellen interview mit KTLA 5 Morning News sprach Frontmann Paul Stanley über die Tour und darüber, wie "Abschied" in diesem Fall zu verstehen ist. "Wir sind nun insgesamt mehr als 45 Jahre auf Tour waren. Und so herrlich es ist, zwei Stunden auf der Bühne zu stehen und für ausverkaufte Häuser zu spielen, kostet wirklich seinen Tribut, ob es meine zwei zerrissenen Schultern sind, die repariert werden mussten, meine kaputten Bizepssehnen oder Knie,…
Weiterlesen
Zur Startseite