Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Komiker Conan O’Brien hat einen absurden Gastauftritt in „Death Stranding“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Hideo Kojima ist immer für eine Überraschung gut. Sein kommendes Game „Death Stranding“ ist mit unter anderem Norman Reedus, Guillermo del Toro und Mads Mikkelsen schon hochkarätig besetzt, aber Kojima ist auch für einen Spaß zu haben. Und so hat er jetzt auf Twitter verkündet, dass auch Comedian und Moderator Conan O’Brien im Spiel vorkommt und eine lustige Rolle hat.

Conan im Seeotter-Anzug

So lautet Conan O’Briens Charakter im Spiel „The Wondering MC“ und wenn man als Spieler auf ihn trifft, bekommt man vonn ihm einen Seeotter-Anzug überreicht. Dieser ermöglicht es, im Fluss zu schwimmen, ohne davongespült zu werden. Auch wenn Conan O’Brien in dem Anzug mit Otterkopf bewusst lächerlich und absurd aussieht, so hat das Outfit immerhin einen praktischen Nutzen in „Death Stranding“.

Auf Twitter hat Hideo Kojima ein Video vom Auftritt Conan O’Briens in „Death Stranding“ gezeigt:

Darüber hinaus hat Conan in seiner Show auch einen Clip präsentiert, wie er die Büros von Hideo Kojima besucht hat. Natürlich gibt es dieses Video auch bei YouTube:

Darum geht es in „Death Stranding“

In der Zukunft liegt die Welt in Schutt und Asche. Mysteriöse Explosionen haben übernatürliche Ereignisse ausgelöst, die als „Death Stranding“ bekannt sind. Spektrale Kreaturen plagen die Landschaften und unsere Erde befindet sich kurz vor der Auslöschung. Sam Bridges (Norman Reedus aus „The Walking Dead“) muss über das verwüstete Ödland reisen und seine Aufgabe ist es, die Menschheit vor der drohenden Vernichtung zu bewahren.

Im Spiel muss er es nicht nur mit den spektralen Kreaturen aufnehmen, sondern auch mit anderen Menschen, die kein Interesse daran haben, dass die Zivilisation, wie wir sie kennen, wiederhergestellt wird. Vor jeder Mission kann Sam Bridges  sein Equipment und seine Ladung wählen. Gegenstände werden dabei nicht nur auf seinem Rücken transportiert, sondern Sam kann auch Erweiterungen an seine Armen anbringen lasen. Diese haben allerdings Einfluss darauf, wie Sam sich im Spiel fortbewegen kann, aus diesem Grund lohnt es sich, Missionen weise zu planen. Später im Spiel wird es aber auch die Möglichkeit geben, Sam mit einem Exoskelett auszurüsten, das ihn nicht nur schneller bewegen, sondern auch höher und weiter springen lässt.


teilen
twittern
mailen
teilen
PlayStation: Downloads werden ab sofort noch langsamer

Viele Gamer kaufen ihre Spiele inzwischen am liebsten digital, doch da Titel wie „Final Fantasy VII Remake“ immer umfangreicher werden, sind damit auch große Downloads verbunden. Je nach Internetgeschwindigkeit kann der Download eines ganzen Spiels deshalb mehrere Stunden oder im schlimmsten Fall auch Tage dauern. Hinzu kommt auch noch, dass nicht jeder Download-Store schnelle Downloads anbietet – auch wenn die eigene Leitung schnell genug ist. Sony will Downloads drosseln Der PlayStation Store von Sony ist genau solch ein Shop, bei dem das Herunterladen von Spielen im Vergleich zu Anbietern wie Steam schon immer länger gedauert hat. Künftig werden Downloads aber…
Weiterlesen
Zur Startseite