Toggle menu

Metal Hammer

Search

Korn suchen Mobbing-Opfer für Musikvideo

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Korn wollen ein Video zu ihrer neuen Single „Hater“ drehen. Dabei sollen anscheinend ihre Fans im Mittelpunkt stehen. Via Facebook veröffentlichte die Band diesen Aufruf:

„Korn is looking for YOU to submit a video!
Film yourself telling a story about a time you were the victim of bullying, abuse, or hatred and how it affected you. We will use these videos for an upcoming video release!
Answer the following questions in your video:
– What did the bully, abuser, or hater do? List off the things they said or did.
– How did it make you feel? List off some of the thoughts and feelings going through your head. Say “i felt ….. (fill in the blank)“
Here are some things to keep in mind when submitting the video:
– Please keep the stories short.
– Restate the question into your answer.
– Sound is key, so please turn off air conditioning, the television, any music, fans, just your voice as clean as possible.
– Please hide any logos (other than KORN’s logo)
– Please don’t use any names of people involved
– If using a phone, please shoot in landscape mode
Send your video to kornhatervideo@gmail.com“

Jonathan Davis erklärte zur neuen Single „Hater“: „Jeder auf der Welt hat Haters. Jeder hat jemanden, der ihn hasst, weil man etwas hat, was er will. Es ist wirklich der erste bestärkende Song, den ich je geschrieben habe. Die Lyrics sind: ‚You can’t bring me down/I’ve already had my life turned upside down/I ride a downward spiral round and round/But I keep flying, I keep fighting/Don’t ever bring me down.‘ Das ist echt der positivste Kram, den ich je geschrieben habe. Und jeder, der es gehört hat, liebt es. Ich denke, es wird die Leute, die sich von anderen runterziehen lassen, weil sie auf ihnen herumhacken, denken lassen: ‚Scheiß drauf! Mir ist egal, was du denkst. Mir ist egal, was du sagst. Du bist nur ein verdammter Hater.‘ Ich denke, dass die Leute dazu eine Verbindung aufbauen werden.“

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Die besten Metal-Weihnachtslieder

Wer an Weihnachtslieder denkt, hat schnell besinnliche Klassiker, von Bing Crosby, Frank Sinatra oder das Dauerschleife-Phänomen ‘Last Christmas‘ von Wham! im Kopf. Dabei muss es gar nicht ruhig zugehen, um in Weihnachtsstimmung zu kommen. Ganz im Gegenteil. Metal-Bands nutzen ordentlichen E-Gitarren-Sound und eindrucksvolle Stimmen für ihre Interpretationen von bekannten Weihnachtssongs oder eigenen Kompositionen. Diese zehn Metal-Weihnachtslieder holen euch aus dem Foodkoma und bringen Abwechslung auf die Christmas-Playlist. King Diamond – No Presents For Christmas (1985) Diese böse Lache ist unnachahmlich: Der dänische Musiker Kim Bendix Petersen aka King Diamond startete Anfang der 80er mit der Band Mercyful Fate durch. Nach deren Trennung…
Weiterlesen
Zur Startseite