Lamb Of God: Gitarrist Mark Morton warnt Fans mit PTBS

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Pyrotechnik, Scheinwerfer und plötzliche laute Geräusche sind bei Rock- und Metal-Konzerten keine Seltenheit, und auch Lamb Of God bilden dabei keine Ausnahme. Jetzt wollen sie allerdings bei ihren Konzerten noch einen Zahn zulegen, und Gitarrist Mark Morton hielt es für nötig, Fans mit Posttraumatischen Belastungsstörungen vorzuwarnen.

Was ist PTBS?

Eine Posttraumatische Belastungsstörung, kurz PTBS, ist eine psychische Erkrankung, die nach traumatischen Erlebnissen entstehen kann. Oft sind zum Beispiel Soldaten betroffen, die in einem Kriegsgebiet im Einsatz waren. PTBS kann nach einem Auslöser beispielsweise zu Angstattacken und Flashbacks sowie Atemnot oder Orientierungslosigkeit führen.

Größer, lauter, besser

Mark Morton schreibt auf X (ehemalig Twitter): „Eine Nachricht für unsere Fans… Als Band streben wir immer danach die besten Shows für unsere Fans zu ermöglichen. Wir wissen, dass Tickets nicht günstig sind, und wir nehmen es nicht als selbstverständlich hin, dass ihr euer hart verdientes Geld dafür ausgebt, uns live zu sehen.

Während Lamb Of God populärer geworden sind, haben wir mehr und mehr in unsere Produktion gesteckt. Seit neuestem sind auch Pyros, Blitzlichtbomben und Schockbomben mit dabei“, so Morton in seinem Post.

🛒  Hier Ohrstöpsel bei Amazon holen!

Nachricht an Lamb Of God-Fans

„Wir wissen, dass viele unserer Fans im Militär gedient haben und manche leider unter PTBS leiden. Es geht in diesem Post darum, euch anzuerkennen… Und euch ordentlich vorzuwarnen, damit ihr, wenn ihr auf unsere Konzerte kommt, wenigstens Bescheid wisst, dass wir diese Effekte benutzen“, erklärt der Gitarrist.

Er richtet sich direkt an Betroffene: „Wenn du an PTBS leidest, solltest du wissen, dass wir ganz am Anfang und am Ende unseres Sets Schockbomben einsetzen… Und weitere ausgewählte blitzartige Pyrotechnik während des Konzerts.“

Morton bittet darum, dass der Post mit Betroffenen geteilt wird, und schreibt abschließend: „Wir lieben euch… Und wir wollen, dass ihr eine fantastische Zeit habt. Danke, dass ihr bei uns seid.“

Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Lamb Of God sind momentan noch mit Ice Nine Kills und The Acacia Strain in den USA auf Tournee.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Geezer Butler will ebenfalls finale Sabbath-Show spielen

Bei einem Auftritt in Eddie Trunks Radiosendung Trunk Nation With Eddie Trunk kommentierte Geezer Butler, der Bassist von Black Sabbath, Ozzys kürzliche Aussagen zu einer finalen Show der Band. Dabei zeigte er sich ebenfalls nicht abgeneigt, ein letztes Mal mit der alten Truppe aufzutreten – Bill Ward inklusive. Entscheidung liegt bei Bill Ward Aber gerade bei dem liegt laut Geezer das Problem. „Natürlich habe ich großes Interesse daran, doch es gibt ein großes ‚aber‘“, sagt er während des Gesprächs. „Man müsste das mit Bill abklären. Jeder von uns will das machen, aber ich weiß nicht, ob er das gesundheitlich durchziehen…
Weiterlesen
Zur Startseite