Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Lars Ulrich: Ohne Motörhead hätte es Metallica nicht gegeben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Metallica waren am Montag, 26.September, bei dem Town Hall-Event des Radiosenders SiriusXM zu Gast und sprachen auch über nähere Details ihres kommenden Albums HARDWIRED…TO SELF DESTRUCT. Wie der US-Rolling Stone berichtet, sprach die Band dabei unter anderem über den Song ‘Murder One’, der ihrem langjährigen Weggefährten und Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister gewidmet ist, der Ende 2015 im Alter von 70 Jahren verstorben ist. Der Song nutzt demnach viele Songtitel der Rock-Legende in ihrem Text.

“Motörhead hatten viel damit zu tun, dass wir überhaupt hier sitzen” so James Hetfield. “Aber nur Lemmy alleine, als Individuum und als Vaterfigur, hat uns sehr geholfen. Er hatte keine Angst. Und er war ein echter Charakter. Er war er selbst. Und wir alle haben das sehr respektiert. Er hat bis zu seinem letzten Atemzug sein eigenes Ding gemacht. Egal wer du bist, wie könntest du davon nicht inspiriert werden?”

“Im Sommer 1981 folgte ich Motörhead auf ihrer Tour”, so Lars Ulrich. “Das war, was mich in einer Band spielen lassen wollte. Als ich nach Süd-Kalifornien zurückkam rief ich James an und sage ‘Hör mal, wir müssen das versuchen’. Motörhead waren der Katalysator!” 

 

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: Grund für die Stiländerung nach ...AND JUSTICE FOR ALL

Musikalisch befanden sich Metallica mit ...AND JUSTICE FOR ALL (1988) auf einem Höhepunkt. Doch auf ihrem nächsten, Band-betitelten Longplayer sollten sie eine merkliche Kurskorrektur vornehmen -- für manche Fans gar eine zu heftige. Warum haben James Hetfield und Co. auf dem Schwarzen Album also ihre Kompositionen entschlackt und vereinfacht? Darüber sinnierte Drummer Lars Ulrich im Interview mit Classic Rock. "Ich betrachte das sehr praktisch", beginnt der 60-Jährige seine Analyse. "Die ersten vier Metallica-Platten waren eine Reise, die irgendwie immer progressiver, mehr und mehr verrückt und überkandidelt und langatmig wurde. In dieser Zeit wurde es immer hirnrissiger und hirnrissiger. Als wir…
Weiterlesen
Zur Startseite