Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Linkin Park einigen sich mit ehemaligem Bassisten

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der ehemalige Linkin Park-Bassist Kyle Christner verklagte seine frühere Band im vergangenen November. Für die EP HYBRID THEORY (1999) habe er laut eigener Erklärung einige Songs beigesteuert, an deren Einnahmen er nie beteiligt worden sei. Nun haben sich beide Parteien zu einer Lösung zusammengefunden.

Späte Beteiligung

Christner beteuerte, er sei ein ehemaliges Mitglied von Linkin Park, das „an zahlreichen Songs mit der Band zusammengearbeitet und sie aufgenommen hat“. Darüber hinaus behauptete er, dass das Bonusmaterial in der Boxset-Edition zum zwanzigsten Jubiläum von Linkin Parks Album HYBRID THEORY sein Schreiben und Spielen von „mehr als zwanzig Songs“ enthält, darunter einen bisher unveröffentlichten Titel namens ‘Could Have Been’. In der Sachlage der Auseinandersetzung schien es zunächst keinen Fortschritt zu geben. Bis jetzt.

In einer offiziellen Mitteilung über ihr Label Warner Records ließen Linkin Park nun verlauten, dass es in besagtem Rechtsstreit nun zu einer Einigung gekommen sei. „Wir freuen uns, bekanntgeben zu können, dass wir eine gütliche Einigung mit dem Bassisten Kyle Christner erzielt haben“, heißt es. „Kyle ist ein sehr talentierter Musiker, der zu einem entscheidenden Zeitpunkt im Jahr 1999 wertvolle Beiträge zu Linkin Park leistete. Er trat mit der Band bei mehreren Shows und vielen Platten-Labelshowcases auf. Kyle half beim Schreiben und Aufführen vieler Songs aus dieser Zeit, darunter einige der auf der HYBRID THEORY enthaltenen.“

🛒  HYBRID THEORY auf Amazon.de bestellen!

Zuvor haben Linkin Park versucht, die Klage mit der Begründung abzuweisen, dass sämtliche Forderungen von Christner „voller Mängel“ seien. Nicht nur habe er mit dem zwanzigjährigen Abstand zwischen Veröffentlichung und Klage aufgrund einer Verjährungsfrist alle Ansprüche an die mutmaßlich von ihm geschriebenen Songs verloren, auch hätte er nicht kenntlich gemacht, welche Kompositionen genau seinen Ideen entsprungen seien. Trotz aller Differenzen hat man offenbar nun zu einer Einigung gefunden.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Linkin Park: Chester Bennington singt in neuem Song

Linkin Park veröffentlichen einen neuen Song mit Chester Bennington. Obwohl der Sänger seit sieben Jahren tot ist, wird er noch mal auf einem Release seiner Band zu hören sein. Linkin Park: Aufnahmen von 2017 Die Band teilte in den Sozialen Medien mit, dass der Song ‘Friendly Fire’ während der Arbeit am letzten Linkin Park-Album ONE MORE LIGHT (2017) entstand. Allerdings wurde er in dem Zuge nicht veröffentlicht. Erst jetzt teilten die Amerikaner einen Ausschnitt als Teaser. Dieser scheint den Refrain zu zeigen. Bennington singt darin: „We’re falling apart for no reason / We’re pulling the trigger in a useless war…
Weiterlesen
Zur Startseite