Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Gerücht: Linkin Park arbeiten mit Sängerin an Comeback

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Als Disclaimer sei direkt vorab gestellt: Nein, diese Neuigkeit scheint tatsächlich kein Aprilscherz zu sein — auch wenn das Ganze irgendwie unwahrscheinlich klingt. Mike Shinoda hatte zuletzt stets betont, die Band verfolge noch keine Zukunftspläne. Aber: Sollte dieses Gerücht stimmen, über das Metal Sucks berichtet, dann bereiten Linkin Park offenbar ihr Comeback als richtige Band vor. Und statt des am 20. Juli 2017 verstorbenen Chester Bennington soll dann eine Sängerin am Mikro der Gruppe stehen.

„Zitier‘ mich nicht“

Dieses Hörensagen hat zumindest Orgy-Frontmann Jay Gordon in einem aktuellen Interview mit Mike Z vom US-Radiosender KCAL 96.7 in Umlauf gebracht (siehe Video unten). So hat der Moderator den Musiker zunächst auf dessen Remix von ‘Points Of Authority’ für REANIMATION (2002) angesprochen und ihn um ein paar Erinnerungen an den einstigen Linkin Park-Sänger gebeten. Es sei damals eine verrückte Zeit gewesen. Den Remix habe Gordon zu Hause mit ein paar Ton-Ingenieuren gemacht. „Chester ist mit uns in Long Beach auf die Bühne gegangen und hat ‘Fiction (Dreams In Digital)’ mit uns gesungen — im Club The Vault muss das gewesen sein.“

Mike Z hakte sodann nach, ob sich Jay noch an bestimmte Anekdoten mit Bennington erinnern kann. Gordon zufolge hätten Orgy Linkin Park auf ihre erste Tour mitgenommen. „Da hingen wir viel zusammen rum. Coole Jungs, ich liebe Joe Hahn, er ist krass. […] Offensichtlich eine großartige Band. Sie sind schon lange dabei. Sie sind immer noch dran. Es wird schwer werden ohne Chester. Wir werden sehen. Aber ich habe gehört, dass sie jetzt eine Sängerin haben. Das habe ich gehört. […] Zitier‘ mich hierbei nicht. Ich bin mir nicht sicher, wer singen wird, aber ich habe gehört, es soll eine Frau sein. Sie werden womöglich versuchen, so weiterzumachen. Das dürfte interessant werden.“ Wie viel wirklich an dieser bislang unbestätigten Meldung dran ist, wird man abwarten müssen.

🛒  LINKIN PARK-SHIRT BEI AMAZON HOLEN!

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Josh Homme über potenzielle Them Crooked Vultures-Reunion

Für Fans von Queens Of The Stone Age, Foo Fighters und Led Zeppelin waren Them Crooked Vultures eine Offenbarung. Leider veröffentlichten Josh Homme, Dave Grohl und John Paul Jones nur ein gemeinsames Album (im Jahr 2009). Zuletzt traten die drei Musiker bei der Tribute-Show zu Ehren des verstorbenen Taylor Hawkins am 3. September 2022 gemeinsam auf und spielten ein QOTSA-Cover (‘Long Slow Goodbye’), ein Elton John-Cover (‘Goodbye Yellow Brick Road’) sowie ihren eigenen Song ‘Gunman’. Bindeglied Grohl Nun wurde Josh Homme bei einer Reddit-Fragerunde darauf angesprochen, ob eine Chance besteht, dass sich er, Dave Grohl und John Paul Jones für…
Weiterlesen
Zur Startseite