Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Linkin Park: Evanescence-Sängerin Amy Lee dementiert Gerücht

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Zuletzt kam das Gerücht in den Umlauf, dass Linkin Park mit einer Frau am Mikro für ihr Comeback arbeiten. Darauf sprach man nun Amy Lee an. Im Interview bei iHeart Radio stellte die Evanescence-Sängerin jedoch klar, dass die Band um Mike Shinoda sie nicht gefragt habe. Sollten die einstigen Nu-Metaller es jedoch tun, könnte sie sich eine Teilzeitlösung vorstellen.

Neben-Job bei Linkin Park?

Auf die Anmerkung, dass Amy Lee selbst von den Fans als Linkin Park-Frontfrau favorisiert werde, entgegnete die 42-Jährige: „Das ist ein unglaubliches Kompliment. Davon habe ich aber nichts gehört. Und, nein, ich wurde nicht kontaktiert oder so. Aber ich bin riesiger Fan und finde, dass unsere Welten und Fan-Gemeinden zu großen Teilen aus denselben Leuten bestehen. Das ist echt süß.“ Des Weiteren erinnert sich die Musikerin, dass sie der Gruppe einst begegnet ist: „Wir waren mal zur gleichen Zeit im Studio. Als wir unser Debütalbum FALLEN [2003] gemacht haben, konnte ich kurz ein oder zwei Mal mit Chester reden. Er war echt süß. 

Aber nein, es ist nicht wahr. Aber das ist toll. Sie sollten mich hierfür fragen. Ich habe zwar keine Menge unverplante Zeit, aber ich würde es vielleicht Teilzeit machen.“ Das Gerücht um eine Nachfolgerin von Chester Bennington setzte Orgy-Frontmann Jay Gordon in die Welt. Im Interview beim US-Radiosender KCAL 96.7 sagte er: „Ich habe gehört, dass sie jetzt eine Sängerin haben. Das habe ich gehört. […] Zitier mich hierbei nicht. Ich bin mir nicht sicher, wer singen wird, aber ich habe gehört, es soll eine Frau sein. Sie werden womöglich versuchen, so weiterzumachen. Das dürfte interessant werden.“

🛒  EVANESCENCE-SHIRT BEI AMAZON HOLEN!

In Nachhinein distanzierte er sich von seiner Aussage und meinte, sie würde aus dem Zusammenhang gerissen, dabei hatte er das Thema von sich aus zur Sprache gebracht.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Gerücht: Linkin Park arbeiten mit Sängerin an Comeback

Als Disclaimer sei direkt vorab gestellt: Nein, diese Neuigkeit scheint tatsächlich kein Aprilscherz zu sein -- auch wenn das Ganze irgendwie unwahrscheinlich klingt. Mike Shinoda hatte zuletzt stets betont, die Band verfolge noch keine Zukunftspläne. Aber: Sollte dieses Gerücht stimmen, über das Metal Sucks berichtet, dann bereiten Linkin Park offenbar ihr Comeback als richtige Band vor. Und statt des am 20. Juli 2017 verstorbenen Chester Bennington soll dann eine Sängerin am Mikro der Gruppe stehen. "Zitier' mich nicht" Dieses Hörensagen hat zumindest Orgy-Frontmann Jay Gordon in einem aktuellen Interview mit Mike Z vom US-Radiosender KCAL 96.7 in Umlauf gebracht (siehe…
Weiterlesen
Zur Startseite