Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn

Linkin Park: Fans können ein Stück Bandgeschichte abstauben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Linkin Park haben ein wenig Frühjahrsputz betrieben und fast 200 Stücke aus ihrer Bandausrüstung, die sie innerhalb ihrer mehr als fünfzehnjährigen Bandgeschichte im Studio oder auf Tournee genutzt haben, herausgesucht.

Ab dem 4. April wird die Band mit Reverb und dem Techno Empire Reverb Shop zusammenarbeiten, um die gesammelten Stücke zum Verkauf anzubieten.

Zum Teil soll der Erlös an Music for Relief gehen, eine von Linkin Park im Jahr 2005 gegründete Hilfsorganisation, die als Reaktion auf den Tsunami im Indischen Ozean entstand und Hilfe für von Naturkatastrophen betroffene Gemeinden leistet.

Neben einem mit Aufkleber-bedeckten Gitarrenkoffer und EHX V256 Vocoder-Pedale gesellen sich auch besondere Instrumente und Unikat, wie ein ein Moog Etherwave Plus-Theremin, den Mike Shinoda bei Live-Auftritten verwendete und eine Yamaha KX5-Keytar, die unter anderem in einem Making-Of-Video zu ‘What I’ve Done’ zu sehen ist.

 

teilen
twittern
mailen
teilen
Heilung: Diese Instrumente verwenden die Schamanen des Nordens

In Zeiten des Überflusses und der ständigen Verfügbarkeit finden – zumindest in Deutschlands Großstädten – allabendlich zahlreiche Konzerte statt. Musikliebhaber*innen sind versorgt, nahezu übersättigt. Trotzdem pilgern zahlreiche Fans zu den Auftritten des Live-Phänomens Heilung. Mehr noch: Die Band öffnet die Türen zu besonderen Veranstaltungsorten, zu denen andere Bands ihres Genres keinen leichten Zugang finden. Inwiefern unterscheiden sich Heilung also von anderen Neofolk-Vertretern? Einfache Antwort: Hervorstechen kann heute nur, wer sich ins Gedächtnis der Gäste einbrennt. Und das tut die dänisch-deutsch-norwegische Band zweifellos. Das Trio holt das Publikum in der Gegenwart ab und nimmt es mit auf eine Zeitreise in die…
Weiterlesen
Zur Startseite