Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Live dabei: Das passiert jetzt gerade bei den METAL HAMMER AWARDS

von
teilen
twittern
mailen
teilen

powered by  Wodka GorbatschowRelentless EnergyEpiphone
präsentiert von STAR FM und Penthouse

>>> Die Gewinner: Alle Preisträger der METAL HAMMER AWARDS 2014 in der Übersicht

Am Freitag, 12.09.2014, verleihen wir zum sechsten Mal die METAL HAMMER AWARDS! In zehn Kategorien (Bestes Album, Bestes Debüt, Beste deutsche Band, Beste internationale Band, Beste Liveband, Metal Anthem, God Of Riffs, Legende, Up And Coming, Maximum Metal) verleihen wir den begehrte Preis an eure Metal-Helden!

Die härteste Preisverleihung des Jahres steigt am Freitagabend. Wer kein Ticket bekommen hat oder nicht dabei sein kann, bekommt trotzdem alles mit: Wir berichten hier live vom Schwarzen Teppich und von der Award-Zeremonie. Im #mhawards Ticker mit Fotos und Videos verpasst ihr nichts vom Geschehen auf, vor und hinter der Bühne.

Seid hier im Ticker live dabei: Fotos, Videos und News von der Preisverleihung!

Neben Konzerten von Blind Guardian, Paradise Lost, Deadlock und Reactory erwarten wir Ehrengäste von Bands wie u.a. In Flames, Amon Amarth, Within Temptation, Arch Enemy, Callejon, helloween und Heaven Shall Burn. Moderiert werden die METAL HAMMER AWARDS in diesem Jahr von Doro Pesch und Martin Kesici.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Alles Wissenswerte zu den METAL HAMMER AWARDS 2014 am 12.09.2014 in Berlin findet ihr unter www.metal-hammer-awards.de.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Judas Priest: Heute vor 35 Jahren erschien TURBO

„Pisse schmeckt besser“, urteilte Felix 1666 über Judas Priests zehnten Langspieler TURBO. Indessen merkte MercyfulSatyr an: „Dass Judas Priest, die rechtmäßigen Götter des Metal, einen solchen Gräuel schaffen würden, ist eine Schande – nein, ein Tritt in die Eier – für alles, wofür Heavy Metal und gute Musik im Allgemeinen jemals gestanden haben.“ Und erst am 1. April dieses Jahres schrieb Slater922: „Geradezu alles an diesem Album ist scheiße – und bis zum heutigen Tag bleibt es ihr schlechtestes.“ Andere wiederum pflegen eine gegenteilige, regelrecht unpopuläre Meinung und, ja, finden TURBO sogar hörenswert. Während manche ob der Hochwertigkeit des Albums…
Weiterlesen
Zur Startseite