Lordi geben neuen Gitarristen bekannt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Via Social Media präsentierten Lordi kürzlich ihren neuen Gitarristen Kone, der die Kunstfertigkeit des Gründungsmitglieds Jussi „Amen“ Sydänmaa teilen soll. Sydänmaa gab im Mai 2022 seinen Austritt aus der finnischen Hard Rock-Konstellation bekannt, nachdem er satte drei Jahrzehnte im Namen von Lordi geshreddet und mit der Band große Erfolge gefeiert hatte. Kone – unten zu sehen – wird sein Live-Debüt mit Lordi am Freitag, den 10. Juni 2022, auf dem Rock In The City-Festival in Kuopio, Finnland, abhalten.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Amen-Ra’s Dynasty

„Amen“, der sich nun „Amen-Ra“ nennt, erklärte vergangenen Monat, dass er die Band verlassen hat, weil „das Leben passiert und Menschen sich ändern“. Der 49-Jährige fügte in seinem Statement hinzu: „Ich weiß nicht, was die Zukunft bringen wird. Alles, was ich sagen kann, ist, dass ich im Moment zwar traurig, aber auch erleichtert bin. Ich bin dankbar, aber unsicher, wohin mein Weg mich führen wird. Ein großes Kapitel meines Lebens ist zu Ende gegangen, aber ein neues beginnt und ich kann es kaum erwarten zu sehen, was das Leben für mich bereithält.“

Bereits im November 2019 veröffentlichte Amen-Ra seine erste Solo-Single ‘Stone And Stars’ – allerdings unter dem Künstlernamen Amen-Ra’s Dynasty. Damals erklärte er, dass er sich dazu entschlossen hatte, seinen Künstlernamen von Amen in Amen-Ra zu verlängern, weil „es so viele Künstler gibt, die unter dem Namen Amen firmieren, dass ich es nicht als einen praktischen Schritt meinerseits ansah“. Wir sind gespannt, wie es für den Musiker weitergeht.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ville Valo schließt HIM-Reunion vorerst aus

Ville liebt die Selbstständigkeit In einem kürzlichen Interview mit dem britischen Metal Hammer äußerte sich der ehemalige HIM-Frontmann Ville Valo skeptisch gegenüber einer möglichen Wiedervereinigung der beliebten finnischen Goth-Rocker, die sich im Jahr 2017 offiziell aufgelöst haben. „Im Moment finde ich die Idee nicht besonders verlockend“, gestand Valo. „Wir haben nicht wirklich Kontakt gehalten, was viel aussagt. Vielleicht klingelt irgendwann mal das Telefon, und dann können wir mal sehen. Ich liebe die Jungs, und ich hoffe, dass sie mich noch mögen. Vielleicht kommt die Reunion eines Tages, aber es müsste einen guten Grund dafür geben. Der Countdown zum Ende meines…
Weiterlesen
Zur Startseite