Lordi geben neuen Gitarristen bekannt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Via Social Media präsentierten Lordi kürzlich ihren neuen Gitarristen Kone, der die Kunstfertigkeit des Gründungsmitglieds Jussi „Amen“ Sydänmaa teilen soll. Sydänmaa gab im Mai 2022 seinen Austritt aus der finnischen Hard Rock-Konstellation bekannt, nachdem er satte drei Jahrzehnte im Namen von Lordi geshreddet und mit der Band große Erfolge gefeiert hatte. Kone – unten zu sehen – wird sein Live-Debüt mit Lordi am Freitag, den 10. Juni 2022, auf dem Rock In The City-Festival in Kuopio, Finnland, abhalten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lordi (@lordiofficial)

Amen-Ra’s Dynasty

„Amen“, der sich nun „Amen-Ra“ nennt, erklärte vergangenen Monat, dass er die Band verlassen hat, weil „das Leben passiert und Menschen sich ändern“. Der 49-Jährige fügte in seinem Statement hinzu: „Ich weiß nicht, was die Zukunft bringen wird. Alles, was ich sagen kann, ist, dass ich im Moment zwar traurig, aber auch erleichtert bin. Ich bin dankbar, aber unsicher, wohin mein Weg mich führen wird. Ein großes Kapitel meines Lebens ist zu Ende gegangen, aber ein neues beginnt und ich kann es kaum erwarten zu sehen, was das Leben für mich bereithält.“

Bereits im November 2019 veröffentlichte Amen-Ra seine erste Solo-Single ‘Stone And Stars’ – allerdings unter dem Künstlernamen Amen-Ra’s Dynasty. Damals erklärte er, dass er sich dazu entschlossen hatte, seinen Künstlernamen von Amen in Amen-Ra zu verlängern, weil „es so viele Künstler gibt, die unter dem Namen Amen firmieren, dass ich es nicht als einen praktischen Schritt meinerseits ansah“. Wir sind gespannt, wie es für den Musiker weitergeht.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Rammstein gehen angeblich auch 2023 auf Stadiontour

Aus dem Hause Rammstein gibt es offenbar tolle Neuigkeiten für kommendes Jahr. So haben Sänger Till Lindemann, Gitarrist Richard Kruspe, Keyboarder Christian "Flake" Lorenz, Schlagzeuger Christoph Schneider, Bassist Oliver Riedel und Gitarrist Paul Landers beim letzten Konzert ihrer Europatour am 4. August im belgischen Ostende mutmaßlich angekündigt, dass sie 2023 wieder durch die Stadien dieser Welt zu tingeln gedenken. Weiter, immer weiter Dies berichtet zumindest die Facebook-Fan-Seite "Rammstein Belgium" (siehe unten). Zur Tournee für nächstes Jahr heißt es in einem Social Media-Post: "Bestätigt! Während der letzten Show in Park De Nieuwe Koers in Oostende in Belgien wurden die Flaggen und…
Weiterlesen
Zur Startseite