Toggle menu

Metal Hammer

Search

Machine Head betrauern familiären Todesfall

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Machine Head drücken der McClain-Familie ihr tiefstes Mitgefühl für den tragischen Verlust aus. Dave McClain hat den ersten Flieger nach San Antonio, Texas, genommen, um bei seiner Familie sein zu können.

Am Freitag wird er allerdings schon wieder zurück bei Machine Head sein. Bis dahin wird nur eine einzige Show ohne Machine Head stattfinden, da anschließend die Drummer der anderen Bands aushelfen.

Fans kamen damit schon jetzt in den seltenen Genuß, Machine Head mit folgenden Drummern zu sehen:

Vinnie Paul (Hellyeah) – ‚Halo‘
Mark Castillo (Bury Your Dead) – ‚Imperium‘, ‚Now I Lay Thee Down‘ und ‚Davidian‘
Robb Rivera (Nonpoint) – ‚Aesthetics of Hate‘ und ‚Old‘

Besonders Sänger Robb Flynn fühlt sich geehrt: „Vor zwei Monaten waren wir schon mal in einer ähnlichen Situation und es ist einfach fantastisch zu sehen, wie Bands und ihre Crews füreinander einstehen.“

Im Dezember musste schon Gitarrist Phil Demmel einige Shows aussetzen, als sein Vater verstarb.

Weitere Machine Head-Artikekl:
+ Machine Head mit prominenter Unterstützung an der Gitarre
+ Bassist Adam Duce muss Tour aussetzen

teilen
twittern
mailen
teilen
Aaron Patrick (Ex-All That Remains) schließt sich D.R.U.G.S. an

Die reaktivierte Post Hardcore-Band D.R.U.G.S. (Destroy Rebuild Until God Shows), angeführt von Craig Owens, gibt die Aufnahme des Bassisten Aaron Patrick bekannt. Patrick, der auch bei Bury Your Dead spielt, war etwa sieben Jahre lang Mitglied von All That Remains, bevor er vor einigen Monaten ausstieg. Er schließt sich nun Owens und Jona Weinhofen (Ex-Bring Me The Horizon, I Killed The Prom Queen) an, die gleichzeitig eine bevorstehende US-Tournee ankündigen.   Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an   Ein Beitrag geteilt von D.R.U.G.S. (@destroyrebuilduntil) „Ich freue mich riesig, euch allen mitzuteilen, dass ich offiziell mit Destroy Rebuild Until God…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €