Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Macron besucht Grindcore-Konzert nach verlorener Wette

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wettschulden sind Ehrenschulden. Das weiß auch Emmanuel Macron, der jüngst eine Wette verloren hat und nun bewiesen hat, dass er durchaus eine coole Socke ist. So hat der Präsident Frankreichs ein Konzert der Grindcore-Band Ultra Vomit im Garten des Élysée-Palasts besucht (siehe Video unten). Zuvor hatte er das YouTube-Comedy-Duo McFly et Carlito dazu herausgefordert, ein Video über die Wichtigkeit des Maskentragens in Pandemiezeiten zu machen.

Auf die Ohren

Als Anreiz stellte Macron den beiden Komikern in Aussicht, dass sie ihr nächstes Projekt im Élysée-Palast filmen dürfen — wenn ihr Video zehn Millionen Views erreicht. Und wie das Schicksal es wollte, schafften es McFly et Carlito natürlich. Die beiden haben 6,6 Millionen Abonnenten. So haben sie ein 36 Minuten langes Video im Élysée-Palast gedreht, an dessen Ende die Komödianten mit Macron durch den Garten schlendern. Dort wurde eine kleine, aber feine Bühne errichtet, auf der bereits die Metal-Kapelle Ultra Vomit auf das Staatsoberhaupt wartete.

Nach einer Ankündigung der beiden Späßemacher spielten Ultra Comit zunächst die Marseillaise an, nur um dann in eine Grindcore-Version des französischen Schlaflieds ‘Une Souris Verte’ („Eine grüne Maus“) zu verfallen. Macron selbst lief nicht etwa schreiend davon, sondern kam von einem Grinsen ins andere und sah sich den Auftritt sogar bis zum Ende an. Okay, dieser dauerte nur einen gefühlt zwei Minuten langen Song, aber immerhin. Insgesamt war das auf jeden Fall eine für alle Seiten gelungene Aktion. Der Lenker Frankreichs hatte etwas davon dank des Corona-Videos, und weil er etwas für sein Image tun konnte. Und McFly et Carlito konnten einen weiteren ulkigen Clip produzieren.

🛒  PANZER SURPRISE VON ULTRA VOMIT JETZT BEI AMAZON ORDERN!

teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot: Corey Taylor positiv auf Corona getestet

Aus dem Slipknot-Lager kommen aktuell Krankheitsnachrichten. So hat sich Frontmann Corey Taylor mit dem Coronavirus angesteckt -- und das, obwohl er geimpft ist. Dies hat ein positiver Test ergeben. Er selbst und die Macher der "Astronomicon"-Popkultur-Convention in Ann Arbor, Michigan, wo er am Wochenende auftreten sollte, vermeldeten dies in den Sozialen Medien (siehe unten). Glimpflicher Verlauf? Corey Taylor selbst schrieb: "Ich wünschte, ich hätte bessere Neuigkeiten. Doch ich bin heute aufgewacht und wurde positiv getestet. Und ich fühle mich sehr, sehr krank. Daher werde ich es dieses Wochenende nicht schaffen. Und ich bin total am Boden zerstört darüber. Es tut…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €