Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Maik Weicherts Kolumne: Dialektik

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Heaven Shall Burn Maik Weichert 2011
Heaven Shall Burn Maik Weichert 2011

„Hihi du redest ja lustig, bist du aus Sachsen?!“ Nein verdammte Scheiße!!! Klinge ich etwa wie Sachsen Paule? Für unsere Nachbarvölker scheinen sächsische und thüringische Mundarten wirklich nicht unterscheidbar zu sein. Und machen wir uns nichts vor, in weiten teilen Deutschlands werden diese Dialekte sowie dem flächenmäßig größten Bundesland namens Zone zugeordnet.

Gut, ich muss ehrlich zugeben, dass ich natürlich auch bestimmte Dialekte nicht auseinanderhalten kann, ob jemand nun aus Brandenburg an der Havel kommt oder aus der Nähe von Frankfurt (Oder) erkenne ich meistens auch nicht. Neulich habe ich sogar erfahren, dass ich einer der Auserwählten bin, der zumindest seinem Wohn- und Geburtsort nach Ilmthüringisch spricht, was das heißen soll, weiß ich auch nicht, aber das es nicht das gleiche thüringisch ist wie in Erfurt fand ich lobenswert.

Mich hat es aber wirklich eine ganze Zeit lang aufgeregt, dass man mir meine regionale Herkunft gleich bei den ersten Worten eines Gesprächs oder eines Vortrages angehört hat. Besonders im Studium und im Job trifft man viele Leute die, je mehr man selbst in Mundart spricht, umso deutlicher und in einer fast schon beleidigenden Weise klar Hochdeutsch sprechen, um schon auf diese Weise einen Klassenunterschied darzustellen. Lange habe ich mich über so etwas geärgert, aber mittlerweile ist mir das völlig egal. Ich bin stolz auf meine zerrig breiten Vokale und meine verschluckten Konsonanten. Man muss eben lernen, den Nachteil zum Vorteil umzumünzen. Unterschätzt zu werden ist oft ein Vorteil, das würde mir mit einem gewitzt und schlau klingenden schwäbischen Akzent nie gelingen.

Oder nehmen wir mal Olaf Henkel. Sogar dem verleiht ein schneidiger Hamburger Mundarteinschlag so etwas wie einen Intellekt. Was wäre denn Gerre von Tankard ohne dass er etwas hessisch daherbabbelt oder Angelripper ohne Ruhrpotteinschlag? Da würde doch der ganzen Person etwas fehlen. Man wüsste vielleicht nicht was, aber ein großer Teil der Authentizität wäre doch weg.

Maik Weichert

teilen
twittern
mailen
teilen
Abfall für die Massen: Die 10 größten Soundcheck-Flops des Jahres!

Die Horror-Playlist des Jahres - sortiert von schlimm bis ganz schlimm: https://www.youtube.com/watch?v=DgXtSOJ3GFo&list=PLuOrbts3JPV0Dx7XjtSKLHftuYmH0_sMB
Weiterlesen
Zur Startseite