Maik Weicherts Kolumne: Sodom und die Zeugen Jehovas

von
teilen
twittern
mailen
teilen
Heaven Shall Burn Maik Weichert
Heaven Shall Burn 19.03.2010 Session
Weimar – , Germany

„Morgens um acht, mitten in der Nacht es klingelt an der Tür, noch halb im Koma, das glaubt mir keiner, da will jemand was von mir…“ Diese Situation, die im Sodom-Smasher ‘Wachtturm’ (- Klugscheiß-Modus an – übrigens nicht wie oft geschrieben Wachturm! – Klugscheiß-Modus aus) beschrieben wird hat, wohl jeder schon mal gehabt.

Es klingelt zu irgendeiner völlig unpassenden Zeit irgendwann am Tage, man schlurft zur Tür und guckt in die leeren Gesichter zweier älterer Leute – man denkt vielleicht noch, „scheiße, die GEZ, hätte ich mal die Glotze ausgemacht“ – aber dann geht’s schon los: „Haben sie sich eigentlich schon mal Gedanken gemacht, wie es in dieser Welt weitergehen soll? …“ Öhm, naja ich wollte grad was essen, dann schön aufs Klo, E-Mails checken, noch bissl youporn gucken, evtl. Zähne putzen und dann ins Bett?!“ Stille…

Aber natürlich wollte die Gesprächsanregung der unverhofften Gäste etwas globaler ansetzen. Die verstörten Blicke geben dir Gewissheit: „Ahhh, okay die Zeugen Jehovas sind wieder mal da!“

So wie neulich auch mal wieder: Ich schau an mir runter und denke nur: „Jawohl! Volltreffer! Habe grad ein Sodom Shirt an! Geilomat!“ Ich mach aber auch immer den Fehler und antworte und schlage die Tür nicht gleich zu – deshalb kommen die auch immer wieder. Hab schon geguckt, ob die ein Zeichen an meine Tür gemalt haben oder so, aber habe noch nichts gefunden. Doch seit neuestem mache ich mir jetzt immer nen Spaß mit denen – ich nenne es „Bibelquiz mit Maik“. Wenn sie drei Fragen richtig beantworten gibt’s nen Tee bei mir im Wohnzimmer und sie dürfen mich 30 Min. vollsülzen…

Frage 1 ist immer einfach: Wie alt wurde Methusalem? Das ist meist kein Problem.

Frage 2: Wie hießen die Söhne Noahs? Auch das ist meist kein Problem – hier steigen die meisten anderen Christentürklinkenputzer (Mormonen etc.) aber schon aus – Zeugen Jehovas sind aber wirklich absolut bibelfest, das muss man ihnen lassen.

Frage 3 ist dann gemein – immer etwas was sie gar nicht beantworten dürfen – ich hab ja nicht wirklich Lust, die auf meine schöne Couch zu lassen. Also frage ich meistens so was wie: „Was beinhaltet die Dreifaltigkeit?“ oder „Wer war die erste Frau Adams?“. Beides Fragen die Begriffe oder Schriftauslegungen voraussetzen, die nach den Lehren der Bibelforscher nicht zulässig sind – selber schuld wenn man zu engstirnig ist.

Naja dann gucken sie doof und ich hau endlich die Tür zu. Macht nicht wirklich Spaß, aber besser als einfach gleich die Tür zuhauen, oder? Ich Frage mich dann immer, warum nicht mal jemand lustiges bei denen dabei sein kann. Oliver Pocher soll ja schließlich auch bei den Zeugen aufgewachsen sein…

Manchmal rufen sie ja noch etwas in die fallende Tür, über das Paradies und die Auserwählten die dann dort leben werden, wenn der Rest der Welt zu Grunde geht. Ja ja, bla, bla blubb…

Ernsthaft Respekt habe ich aber für die eiserne Standhaftigkeit mit der die Zeugen Jehovas im Dritten Reich für ihren Glauben sogar ins KZ gewandert sind, das muss man schon sagen.

Naja ich lieg später dann im Bett und guck noch Fernsehen (jedem der die GEZ auf mich hetzen will sei gesagt, ich habe das eingangs nur aus „dramaturgischen“ Gründen gesagt und bin natürlich kein Schwarzseher…*hüstel).

Da sehe ich einen Bericht über diese Saatgutbank auf Spitzbergen, so eine Art moderne Arche für Pflanzen. Echt gruselig. Wissen die alle was, was ich nicht weiß?! Gibt’s hier bald nen Knall und keiner außer den Zeugen sagt mir Bescheid?! Ist es jetzt echt soweit?!

Scheiße, hoffentlich ist da doch noch Platz für mich im Paradies…

Axel Jusseit Krefeld Germany
teilen
twittern
mailen
teilen
Heaven Shall Burn kündigen 5 Clubshows für Mai an

Nach den Shows im November letzten Jahres haben Heaven Shall Burn noch lange nicht genug von Konzerten in kleinen Clubs. Unter dem Motto "Neuland Exkursion 2022" gibt es die Thüringer im Mai bei den folgenden Gelegenheiten zu sehen: 2505. Rostock, MAU Club 26.05. Bremen, Schlachthof 27.05. Schweinfurt - Stattbahnhof 28.05. Salzburg, Rockhouse 29.05. Lindau, Club Vaudeville Die Band zu den Shows: "Wir haben das Motto ,NEULAND‘ für diese kleine, aber feine Konzertreise nicht umsonst gewählt, denn wir spielen in Clubs, in denen wir bisher nicht zu sehen waren. Ja, wir reisen dafür sogar in ferne Länder, in denen wir in…
Weiterlesen
Zur Startseite