Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn

Maik Weicherts Kolumne: Traue keinem, der Slayer nicht mag!

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Heaven Shall Burn Maik Weichert
Heaven Shall Burn 19.03.2010 Session
Weimar – , Germany

An einem schönen Spätsommernachmittag schlendere ich zum Briefkasten und treffe einen meiner netten Nachbarn. Man grüßt sich freundlich wie immer und hält kurzen Smalltalk. Dann fiel ein Satz, der mich doch etwas aus dem Trott meiner inneren Harmonie brachte. „Ach ja, was ich noch sagen wollte, es hat wirklich Spaß gemacht deine Kolumne bei METAL HAMMER zu lesen.“ Oooops. Meine Nachbarschaft ist sich also offensichtlich bewusst darüber, dass da so ein praktizierender Krachmusiker mit im Hause wohnt. Dabei habe ich mir immer eingebildet, in der Nachbarschaft als strebsamer Jurist wahrgenommen zu werden.

Das ist ja an sich kein Problem und es freut mich auch, dass wenigstens einer da draußen (und sogar in „meinem“ Haus!) meinem Geschreibe etwas abgewinnen kann, aber es ist schon komisch, wenn ich mir vorstelle, was sich jemand „Normales“ wohl so denkt wenn er die Musik, hört auf die ich so stehe. Werde ich da noch ernst genommen oder denken die alle, mein Gehirn ist vom Headbangen nur noch ein Matschklumpen?! Und wie ist es denn eigentlich gekommen, dass ich so eine Art Doppelleben führe? Ich kann mich gar nicht an den Zeitpunkt erinnern, an dem ich vom für jeden als Metalhead erkennbaren pickeligen Teenager zum Habitus eines Fast-Normalos gekommen bin. Gruselig eigentlich.

Aber die Welt ist doch voll von „versteckten“ Metallern, denen es genauso geht. Ich kann mich an einen sehr netten, aber völlig durchgeknallten Zeltnachbarn bei einem With Full Force Open Air erinnern, der war drei Tage lang wirklich komplett dauervoll und hat mehr oder weniger im Liegen mit seiner Crew die ganze Zeit volles Rohr irgendwelchen mexikanischen Grindcore gehört und sich mit Ketchup eingeschmiert. In der darauf folgenden Woche saß mir dann der gleiche Typ auf dem Einwohnermeldeamt gegenüber und hat mir meinen Reisepass ausgestellt. Da musste ich schon grinsen.

Axel Jusseit Krefeld Germany

teilen
twittern
mailen
teilen
Heaven Shall Burn: Die Hörprobe von OF TRUTH AND SACRIFICE

Den kompletten Studiobericht mit Heaven Shall Burn findet ihr im METAL HAMMER 02/2020. Erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! Nach dem wütenden VETO (2013) und der zurückgenommeneren Einkehr WANDERER (2016) verabschiedeten sich Heaven Shall Burn beim Impericon Festival 2018 in eine Live-Pause. Nun kehren die Thüringer zurück – mit neuen Gigs und einem echten Hammeralbum. Wir durften in Roughmixes von zehn (aus – inklusive Cover-Version – insgesamt zwanzig) Songs hineinhören. Die Hörprobe: OF TRUTH AND SACRIFICE VÖ: 20. März Thoughts And Prayers Helle Gitarren, Hintergrundgesänge und Polter-Drums erzeugen…
Weiterlesen
Zur Startseite