Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Marilyn Manson posiert mit Pop-Sternchen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Manchmal fragt man sich, was zur Hölle eine bestimmte Person eigentlich dort zu suchen hat, wo man sie niemals vermuten würde. Den stets unterkühlten Schock-Rocker Marilyn Manson würde man zum Beispiel nicht auf einem astreinen Pop-Musik-Festival wie dem „Wango Tango“ vermuten. Und trotzdem ließ sich Brian Hugh Warner, wie der Musiker mit bürgerlichem Namen heißt, auf dem Open Air im kalifornischen Carson blicken. Dabei wirkte er, wie zu erwarten war, seltsam deplatziert.

Die Schöne und das Biest

Als Anschauungsmaterial hierfür dienen ein paar Selfie-Fotos (siehe unten), auf denen Marilyn Manson mit Pop-Sternchen zu sehen ist. Zum einen wäre da Superstar Taylor Swift, die sich sichtlich darüber freut mit dem düsteren Metaller für Bilder zu posieren. Mansons Gesichtsausdruck zufolge dürfte er zu Zeitpunkt der Ablichtung in etwa folgendes gedacht haben: „Verdammt, was mache ich hier eigentlich? Aber ich bin ja kein Misanthrop, also eigentlich schon, aber wissen darf es keiner, also mache ich eben mit.“ Auf einem weiteren Bild hat sich Manson zusammen mit Joe Jonas von den Jonas Brothers und „American Idol“-Moderator Ryan Seacrest aufgestellt.

Einen ernsthaften Erklärungsversuch für das Auftauchen von Marilyn Manson beim „Wango Tango“ gibt es allerdings im Netz. Die Antwort auf alle Fragen in diesem Zusammenhang (die jedoch sogleich weitere Fragen aufwirft) lautet: Halsey. Noch so ein Pop-Sternchen, das bei dem Festival aufgetreten ist. Anfang des Jahres teilte die 24-Jährige ein Foto eines Tattoos von Mansons Gesicht auf ihrem Instagram-Account. Vielleicht wollte Manson seinem Fan also mal „Hallo!“ sagen. Oder die Zuneigung beruht sogar schon auf Gegenseitigkeit. Wer weiß…

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Queen, Metallica & AC/DC unter den Top-Verdienern von 2020

Das Branchenmagazin "Billboard" hat erneut recherchiert, welche Musiker und Bands im vergangenen Jahr in den Vereinigten Staaten von Amerika am meisten Geld gescheffelt haben. Obgleich sich auf den vorderen Plätzen fast ausnahmslos Pop-Stars wie Taylor Swift (23,8 Millionen Dollar Einnahmen), Post Malone (23,2 Millionen Dollar), Billie Eilish (14,7 Millionen Dollar) oder Céline Dion (17,5 Millionen Dollar) tummeln, haben es auch ein paar Rock- und Metal-Acts in die Rangliste geschafft. Die erste halbwegs als Rock-Gruppe durchgehende Formation findet sich mit den Eagles (16,3 Millionen Dollar) auf Rang 4. Dahinter folgen Queen mit 13,2 Millionen Dollar Gesamteinnahmen, die sich aus 5,5 Millionen…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €