Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Max Cavalera: Chuck Schuldiner gebühre mehr Anerkennung

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Soulfly-Frontmann Max Cavalera ist großer Chuck Schuldiner-Fan. Bei einer Show in Florida am 7. März spielte Cavalera zusammen mit den Bandmitgliedern ihrer Vorband Toxic Holocaust einen Song von Death nach. In einem Interview mit That Just Happened berichtete Cavalera einen Tag später davon und erzählte unter anderem:

„Ich kam gestern Nacht mit den Jungs von Toxic zusammen. Wir haben ein Cover zu Deaths ‘Evil Dead’ gespielt und es war der Hammer. Ich dachte tatsächlich, nachdem wir fertig waren: ‘Ist das gerade passiert? Das is so cool.’

Aus vielen Gründen – um Chuck für seine Kunst zu ehren. Ich finde, er bekommt nicht genug Anerkennung für das, was er für den Metal getan hat. Er war ein Pionier, ein solches Talent, ein großartiger Musiker und ein guter Mann.“

Bereits 2005 erschien auf DARK AGES – dem fünften Studioalbum der US-amerikanischen Metaller Soulfly – mit ‘Corrosion Creeps’ ein Song, der Schuldiner gewidmet war. Der Sänger und Gitarrist von Death verstarb erst vier Jahre zuvor an einem seltenen Hirntumor.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica erklären Entstehen ihrer Cover-Einlagen

Ein Highlight während der Shows der letzten Metallica-Tournee waren auf jeden Fall die Cover-Einlagen von Bassist Rob Trujillo und Lead-Gitarrist Kirk Hammett. Das Besondere daran: Die Thrash-Metaller wählten dafür Songs mit hoher Bedeutung in den jeweiligen Städten aus. In München stimmten die beiden zum Beispiel ‘Skandal im Sperrbezirk’ von der Spider Murphy Gang an, in Berlin intonierten sie ‘Engel’ von Rammstein. Nun hat Rob Trujillo "Drinks With Johnny", der Internet-Sendung von Avenged Sevenfold-Bassist Johnny Christ, den Ursprung jener beliebten Cover-Einlagen erklärt (siehe Video unten). "Wir waren in Europa - das war nicht die letzte Europatour, sondern die davor. Es war in…
Weiterlesen
Zur Startseite