Toggle menu

Metal Hammer

Search

METAL HAMMER international: 5 spannende Bands aus Kenia

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Es dürfte mittlerweile allgemein bekannt sein, dass auch in Afrika sowohl Metal-Bands als auch -Anhänger existieren. Vor allem das westafrikanische Land Botswana mit seiner 1970 begonnenen Rock-Historie wurde mehrfach in der Presse erwähnt.

Doch nicht nur dort beziehungsweise im Süden des Kontinents finden sich engagierte Musiker jeglicher Genre-Couleur, was unsere Auswahl aus Kenia verdeutlicht: Zwischen Soft Rock, Metalcore und Death Metal ist alles debei.

Last Years Tragedy

Das Quintett aus der Hauptstadt Nairobi gibt es bereits seit 2006, erfreut sich in Kenia großer Beliebtheit und erhielt 2015 einen African Rock Music Award in der Kategorie „Best Song“ für ‘Bury Your Fallen Dreams’. Einflüsse: Bring Me The Horizon, Killswitch Engage und andere.

Seht hier das Video zum Song ‘March From The Underground’:

Kanyeki

Die vier Jungs von Kanyeki machen eher Hard- beziehungsweise Alternativ Rock und befinden sich noch in einer frühen Phase. Die Band aus Nairobi legt großen Fokus auf ihre Texte. Für den All African Music Award 2016 waren sie nominiert in den Kategorien „Best Artiste In African Rock“ und „Best Male Artiste In African Inspirational“

Seht hier das Video zum Song ‘Ndingihota Gutariria’:

Rash

Der Fünfer aus der Hauptstadt liegt nicht nur hinsichtlich Facebook-Likes in der Metal-Fan-Gunst ganz vorne, was gewiss nicht nur am variablen Frontmann Sam Mwangi liegt, der die sanften Töne ebenso beherrscht wie die raue Röhre.

Ebenso headlinen die selbst ernannten „Swahili Hard Rock“-Musiker regelmäßig die großen Rock-Festivals in Nairobi. Gegründet 2013, schafften Rash damit einen raschen Weg an die Spitze der ostafrikanischen Szene. Als Einflüsse werden unter anderem AC/DC, Bon Jovi, Guns N‘ Roses und Metallica genannt.

Seht hier das Video zum Song ‘Let It Be Rock’:

Lust Of A Dying Breed

Zur Abteilung „krank“ und eben auch dem härtesten, was das Land zu bieten hat, gehören die Death-Metaller Lust Of A Dying Breed: Sie machen „New Age African Death Metal“, und die Musiker nennen sich Lord Bloodlust, Lord Spikeheart, Lord Starchild und Lord Dallient.

Hört hier den Song ‘Pyramid Entities’:

Irony Destroyed

Der Vierer aus Nairobi besteht seit 2012 und zählt unter seinen Einflüssen unter anderem As I Lay Dying, Parkway Drive und A Day To Remember auf. Irony Destroyed spielen derben Metalcore und sind in Kenia gern gebuchter und gesehener Festival-Act.

Hört hier die aktuelle STRIFE TO LEGACY EP:

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Metal-Musiker: Die besten Halloween-Kostüme 2019

An Halloween verkleidet sich nicht mehr nur in der USA traditionell alles, was Rang und Namen hat – und auch unsere Metal-Helden machen dabei keine Ausnahme. Seht hier eine Auswahl der besten Kostüme 2019! Mit dabei unter anderem Kirk Hammett, Ice-T, Baroness, Mastodon und Tom Morello. Nergal (Behemoth) mit Misfits https://www.instagram.com/p/B4S3U5unYrz/ Shavo Odadjian (System Of A Down) mit einer unglaublichen Performance. Unser Favorit! https://www.instagram.com/p/B4NNoOIpuub/ Kirk Hammett hat sich für den Tag der Toten gleich zweimal kostümiert https://www.instagram.com/p/B4TfDJ2HGBD/ https://www.instagram.com/p/B4VU19sHa2i/ Stick To Your Guns bevorzugten die bunte Variante https://twitter.com/STYGoc/status/1190096546597089280 Jedes Jahr mit vollem Einsatz dabei ist Tom Morello https://www.instagram.com/p/B4T4n55DsfZ/ Zach Johnson (The…
Weiterlesen
Zur Startseite