Toggle menu

Metal Hammer

Search

METAL HAMMER WEEKLY WARFARE #059: Herzeleid bei The Exploited

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ihr habt doch wohl nicht gedacht, dass wir uns von euch in das lange Oster-Wochenende verabschieden, ohne euch mit einer neuen Folge METAL HAMMER WEEKLY WARFARE zu beglücken?! Nein, Kalle und Ole aus dem Off haben extra für euch Überstunden gemacht, damit die neue Folge schon am Donnerstag statt am Freitag online gehen kann. Exzellent!

Und diese Themen haben wir diese Woche für euch:

Converge sind ab sofort im Studio, um das neue Album aufzunehmen. Nicht im Studio, dafür aber leider im Krankenhaus ist der Sänger von The Exploited: Wattie Buchan wurde mit einem schweren Herzleid eingeliefert. Wir wünschen gute Besserung und eine schnelle Genesung! Und die Black Metaller von Ultha müssen gerade schwere Vorwürfe hinnehmen, weil sie ein Konzert mit dem US-Duo Inquisition spielen werden.

Das alles und noch viel mehr würden wir machen, wenn wir König von Deutschland wären findet ihr in der aktuellen Folge METAL HAMMER WEEKLY WARFARE. Anschauen und freuen!

Und bevor wir es vergessen: Frohe Ostern und genießt die freien Tage!

METAL HAMMER WEEKLY WARFARE #059

  • Video der Woche: Krachmucker TV stellt sich vor
  • Album der Woche: INFERNÄL MÄJESTY – No God
  • Song der Woche: SPEEDWHORE – Project Babylon

Einmal die Woche bekommt ihr mit METAL HAMMER WEEKLY WARFARE die maximale Packung Metal serviert: News, Interviews, Konzerte, Musik und Trivia. Hier erfahrt ihr, was in der Szene derzeit wirklich wichtig ist, welche Platten ihr hören solltet und welche News die Metal-Welt bewegen. Präsentiert natürlich im ganz eigenen METAL HAMMER-Stil. Immerhin bekommt ihr hier unser Motto als Video: Maximum Metal!

teilen
twittern
mailen
teilen
Metal im TV: arte zeigt Live-Ausschnitte vom Alcatraz-Festival

In einer Zeit, in der viele Groß-Events zum zweiten Mal gescheitert sind, konnte sich das Alcatraz-Festival im belgischen Kortrijk erfolgreich durch die Lage kämpfen. Genaue Hintergründe darüber, mit welchen Maßnahmen und Konzepten den Veranstaltern dies gelungen ist, haben wir in unserer Dezember-Ausgabe ausführlich beleuchtet. Große Namen auf dem Alcatraz Der Erfolg zeigt sich nicht nur anhand der vergleichsweise großen Menge an Zuschauern: Etwa 30.000 Menschen waren insgesamt dort; pro Tag durften rund 10.000 Gäste auf das Konzert-Gelände. Auch das Line-up konnte sich durchaus sehen lassen! So waren unter anderem Acts wie Kreator, Jinjer, Moonspell, Dirkschneider, Amenra, Epica oder Heilung auf…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €