Toggle menu

Metal Hammer

Search
Dark Side Of Sugar

Metalheads spenden Blut: W:O:A-Blutspende

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Am 25. und 26. November 2016 können Metalheads wieder Blut für den guten Zweck spenden: Im Blutspendedienst des Klinikums Itzehoe findet wieder einmal die W:O:A-Blutspende statt. Es wird ein Programm aus Metal-Unterhaltung, Gewinnspielen und natürlich Blutspende geben. Außerdem stellen die Veranstalter einen neuen Blutspendepass vor.

Mit dem Blutspendepass können Metal-Fans auch außerhalb von Schleswig-Holstein an der Blutspendenaktion teilnehmen. Der Pass funktioniert wie ein Bonusheft: Pro Spende gibt es einen Stempel und nach sechs Spenden kann der Pass eingesendet werden und jeder Spender erhält kostenfrei das W:O:A-Bloodsponsor-T-Shirt. Zudem gibt es für jeden Spender einen Aufnäher oder Aufkleber, einen Einkaufsgutschein im Wert von 10 Euro für EMP sowie einen Gutschein in Höhe von 5 Euro für den W:O:A:-Store in Wacken.

Blutspendepass und T-Shirt
Blutspendepass und T-Shirt

Teilnehmende Blutspendedienste

  • TMD Blutspendezentren
  • Uniklinik RWTH Aachen
  • Institut für Klinische Transfusionsmedizin Jena gGmbH
  • Institut für Transfusionsmedizin Suhl gGmbH
  • Institut für Transfusionsmedizin/ Campus Kiel
  • Blutspendezentrale am Städtischen Klinikum in Karlsruhe
  • Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • Klinikum Itzehoe

In Itzehoe findet die achte W:O:A-Blutspende am 25 . November 2016 von 07:30 bis 16:00 Uhr und am 26. November 2016 von 09:00 bis 16:00 Uhr im Blutspendedienst in der Robert-Koch-Str. 2 statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und vor Ort können außerdem Tickets für die Events „Zum Wackinger“, „Kultur auf dem Hallingen“ sowie Merchandise-Artikel gewonnen werden.

W:O:A
Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Wieso Metal nie aussterben wird

Wer zum alljährlichen Wacken pilgert, kann immer wieder feststellen wie groß die Metal-Community doch ist. Wobei das Wacken Open Air nicht nur in Metalhead-Kreisen gefeiert wird, sondern auch allgemeines Interesse an der Kultur der harten Musik weckt und in vielerlei Mainstream-Medien diskutiert wird. So hat sich das Onlinemagazin der Süddeutschen Zeitung jetzt die Frage gestellt, wieso Metal schon so lange fortbesteht und was die Community dahinter ausmacht. Dafür haben sie sich Rolf Nohr, der die Professur für Medienwissenschaft an der Hochschule für bildende Künste in Braunschweig innehat und Autor des Buchs ‘Metal Matters. Heavy Metal als Kultur und Welt’ ist,…
Weiterlesen
Zur Startseite