Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Metallica in Spendelaune

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Über ihre 2017 gegründete Hilfsorganisation „All Within My Hands“ übergaben Metallica vor ihrem Konzert am 9. April in der Schleyerhalle in Stuttgart einen Scheck von 28.500 Euro an das Jugendhaus „dasCann“. Das berichtete die Stuttgarter Zeitung.

Das Jugendhaus setzt sich dafür ein, dass Jugendliche im Alter von zehn bis etwa Mitte zwanzig musikalisch-kulturell gefördert und weitergebildet werden.

In einem Facebook-Post schrieb die Band dazu folgenden:

„Wir danken allen, die ein Ticket für die beiden Konzerte in Stuttgart gekauft haben. Die Band konnte dadurch einem wunderbaren lokalen Jugendzentrum etwas zurückgeben, das benachteiligten Jugendlichen die Chance gibt, an Musik-, Sport- und Kunstprogrammen teilzunehmen.“

Damit nicht genug: In Genf übergaben die Metal-Männer ebenfalls einen großen Scheck. Dieses Mal ging die Spende an eine Organisation „Carrefour-rue“, die sich für Obdachtlose und die gerechte Verpflegung dieser einsetzt.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Megaforce-Gründerin Marsha Zazula gestorben

Die Metal-Welt muss Abschied von einer wichtigen Persönlichkeit nehmen. Denn Marsha Zazula, die Frau von Jon Zazula, ist am gestrigen 10. Januar verstorben. Das Ehepaar hatte 1983 die wegweisende Metal-Plattenfirma Megaforce Records gegründet und darüber unter anderem die ersten beiden Metallica-Alben KILL 'EM ALL und RIDE THE LIGHTNING veröffentlicht. Über die Todesursache ist zurzeit noch nichts bekannt. Sie wurde 68 Jahre alt. Unsterblich mittels Metal Rikki Zazula, die Tochter von Jon und Marsha Zazula bestätigte den Tod ihrer Mutter in den sozialen Medien (siehe unten): "Ruhe in Frieden, Mama. 21. April 1952 bis 10. Januar 2021. Deine Liebe, deine Stärke,…
Weiterlesen
Zur Startseite