Toggle menu

Metal Hammer

Search
Kiss - Exklusive Vinyl-Single in 07/19
Video

Metallica: Kirk Hammett rutscht auf der Bühne aus

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Mailand, SNAI San Siro Hippodrome, 8. Mai 2019: Wind, Regen, aber die Frisur sitzt. Metallica spielen ihre 15 Songs und 3 Zugaben live vor vollem Haus, alles läuft wie es soll. Alles? Nein. Das Wasser von oben hat einen Plan ausgeheckt. Sein Opfer: Kirk Hammett.

Beim siebten gespielten Song, ‘Moth Into Flame’, ist Hammett wie gewohnt tief versunken in sein Gitarrensolo, den Fuß stets fest auf dem Wah-Wah. Doch nicht so fest wie gedacht, denn der Gitarrist rutscht plötzlich über das Pedal und kracht rückwärts auf den Bühnenboden.

Ganz Profi, wie er ist, lacht er kurz, richtet sich auf und spielt direkt weiter, als wäre nichts geschehen, muss aber noch ein paar Sekunden lang lachen. Seht hier den von Hammett direkt nach dem Gig geposteten Clip von dem Vorfall:

Metallica planen weiter

Das Konzert in Mailand war das vierte des 13. Abschnitts der seit Februar 2016 laufenden „WorldWired Tour“ (bisher über 130 Konzerte) von Metallica. Dabei besucht die Band europäische Outdoor-Locations und reist von West nach Ost.

Nach dem Start in Lissabon am 1.5. ging es über Spanien und Italien. Es folgen die Schweiz, Frankreich, Irland, die Niederlande und auch Deutschland (Köln, 13.6., Berlin, 6.7., München, 23.8. und Mannheim, 25.8.).

Momentan ist das 14. Leg durch Ozeanien mit Auftritten in Australien und Neuseeland das letzte offiziell bestätigte, doch Schlagzeuger Lars Ulrich ließ kürzlich verlauten, dass es gut möglich sei, dass noch weitere Gigs bis ins Frühjahr 2020 hinein folgen könnten. Wir sind gespannt! Gut möglich wäre das sowieso, schließlich ist das Ganze auch finanziell äußerst lohnenswert.

Das Branchenmagazin „Billboard“ hat kürzlich einen Zwischenstand zur aktuellen Konzertreise der Four Horsemen vermeldet. So hätte die „WorldWired“-Tour von Metallica im Januar 2019 etwa 10,3 Millionen US-Dollar (9,07 Millionen Euro) eingespielt. Mit diesem okayen Beitrag belaufen sich die gesamten Einnahmen der seit 2016 stattfindenden Live-Shows zu HARDWIRED… TO SELF-DESTRUCT auf nunmehr 155,9 Millionen US-Dollar (137,3 Millionen Euro).

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Anzeige

teilen
twittern
mailen
teilen
Gebärdensprachdolmetscherin: Musik erleben

Das komplette Gespräch mit Gebärdensprachdolmetscherin Laura M. Schwengber findet ihr in der aktuellen METAL HAMMER-Juliausgabe. Mit viel Leidenschaft, Liebe und voller Hingabe übersetzt Laura M. Schwengber Musik für taube Menschen. Um sich auf ein Konzert und auch die damit verbundene körperliche Anstrengung vorzubereiten, trainiert Laura vor Saisonbeginn drei- bis fünfmal pro Woche. "Das Training ist relativ smooth. Viel Springseil springen und Gewichte heben, um die Kraft in den Armen zu halten, Bällchen drücken für die Finger – solche Sachen. Außerdem lege ich viel Wert auf meine Fußarbeit. Daher trage ich fast das gesamte Jahr über Barfußschuhe, um dann auf der…
Weiterlesen
Zur Startseite