Toggle menu

Metal Hammer

Search
Blackout Tuesday
Logo Daheim Dabei Konzerte

Zugabe!

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Metallica spielen US-Hymne vor Baseballspiel

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Metallica sind bekanntlich große Sport-Fans und haben dieser Liebe schon diverse Male Ausdruck verliehen. Vergangenen Freitag gaben sich die beiden Gitarristen James Hetfield und Kirk Hammett erneut die Ehre und spielten die US-amerikanische Nationalhymne vor dem Baseball-Match der San Francisco Giants gegen die New York Yankees. Ein Video von der Darbietung seht ihr unten.

Nachdem Hetfield und Hammett ‘Star Spangled Banner’ gezockt hatten, durfte Schlagzeuger Lars Ulrich noch den ersten Ball werfen (siehe zweites Video unten, circa ab der Marke 2:00). Die Herren von Metallica traten dabei allesamt in orangefarbener Kluft auf, und auch Gitarren und Verstärker waren mit Vereinslogos geschmückt. Die beiden Sechssaiter wurden noch von der gesamten Band unterschrieben (inklusive Rob Trujillo) und anschließend verlost.

Näher am Menschen

James Hetfield sagte über die nunmehr siebte, jährlich stattfindende „Metallica Night“ im Oracle Park von San Francisco: „Wir fühlen uns gesegnet , dass wir das jedes Jahr tun und ein Teil der Stimmung hier sein dürfen. Wenn die Zeiten gut sind, wenn die Zeiten schlecht, sie brauchen die Unterstützung.“

Kirk Hammett kommentierte: „Es ist großartig und macht viel Spaß. Für uns ist es eine tolle Gelegenheit mit unserer Heimmannschaft, unserer Heimatstadt und den Leute in der Bay Area von San Francisco zu interagieren. Und mir macht es viel Spaß, die Nationalhymne zu spielen.“ Gegenüber ESPN.com sagte der Metallica-Gitarrist, er finde, seine Version von ‘Star Spangled Banner’ sei „echt einzigartig und anders“.

hardwird… to self-destruct jetzt bei amazon kaufen!

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica könnten neues Album in Quarantäne fertigstellen

Metallica könnten tatsächlich ein neues Album in der Corona-bedingten Isolation einspielen und aufnehmen. Das hat Schlagzeuger Lars Ulrich in einem aktuellen Video-Interview (siehe unten) in Aussicht gestellt. So hätten die vier Thrash-Metaller in den letzten Wochen diverse Gespräche geführt. "Wir stellen ein Mal in der Woche Kontakt via Zoom her. [...] Wir vier befinden uns im Moment offensichtlich an vier verschiedenen Orten in vier verschiedenen Bundesstaaten. Aber ein Thema dieser wöchentlichen Zoom-Sessions ist: Wie sieht es aus, weiterzumachen? Wie werden die nächsten paar Monate aussehen? Wie wird der Rest des Jahres aussehen? Und wie wird das nächste Jahrzehnt dahingehend aussehen,…
Weiterlesen
Zur Startseite