Toggle menu

Metal Hammer

Search
Blackout Tuesday
Logo Daheim Dabei Konzerte

Amy Lee und Troy McLawhorn von Evanescence

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Metallica rufen „Monat des Gebens“ aus

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Neben Überlegungen, wie sie als Band in dieser misslichen Lage weiter kreativ und produktiv sein können, präsentieren sich Metallica zurzeit auch als Wohltäter. Zuletzt haben sie 350.000 US-Dollar (323.000 Euro) an Covid-19-Hilfsorganisationen gespendet. Dieses Engagement weiten die „Four Horsemen“ nun aus – und rufen den Mai zum „Month Of Giving“ (Monat des Gebens) aus.

Dabei wollen Metallica jeden Dienstag eine andere Wohltätigkeitsorganisation in den Mittelpunkt stellen und im Rahmen ihrer „All Within My Hands“-Spenden unterstützen. Jede Woche wollen die Trasher darüber informieren, was diese Einrichtungen im Einzelnen tun und wie Fans helfen können. Darüber hinaus können die Metallica-Fans das gesamte Vorhaben unterstützen, indem sie im Webstore der Band shoppen. Hier sind diverse Artikel gekennzeichnet, deren Verkaufserlöse im momentan laufenden „Monat des Gebens“ den verschiedenen Wohltätigkeitsorganisationen zugute kommen.

Kampf gegen den Hunger

Diese Woche ist Feeding America an der Reihe, die ein USA-weites Netzwerk an Tafeln für Obdachlose und Bedürftige betreiben. Demnach benötigen die Tafeln in den kommenden sechs Monaten geschätzte 1,4 Milliarden US-Dollar (1,29 Milliarden Euro), um weiterhin Essen ausgeben zu können. Dass die erste Wahl auf Feeding America fällt, kommt nicht von ungefähr. Denn normalerweise leisten Metallica im Mai immer Dienst in den Lebensmitteltafeln von Amerika.

hardwired… to self-destruct von metallica jetzt bei amazon ordern!

Außerdem fließen Erlöse aus der wöchentlichen Konzertreihe @metallicamondays mit ein. In einem zugehörigen Video erklärt Metallica-Schlagzeuger Lars Ulrich das Vorhaben noch:

teilen
twittern
mailen
teilen
Nergal: Polen will Abtreibung unter Corona-Mantel verbieten

In manchen Ländern nehmen die Ausmaße der Corona-bedingten Einschränkungen gefährliche Ausmaße an. So offenbar auch in Polen, das den nationalen Notstand ausgerufen hat und plant Abtreibungen komplett zu verbieten, wie Behemoth-Frontmann Adam "Nergal" Darski in den sozialen Medien kritisiert. So schreibt der lesbar aufgebrachte und wütende  Nergal auf Facebook: "Die polnische Regierung nutzt die Isolationseinschränkungen, um ein komplettes Abtreibungsverbot in meinem Heimatland zu erlassen. Ich bin sprachlos und entsetzt, mit ansehen zu müssen, wie schamlos sie auf dem Weg zum völligen Sieg sind... um Polen ins nächste Nordkorea oder Weißrussland zu verwandeln. Absolut ekelhaft. Ich hasse ehrlich die Tatsache, dass…
Weiterlesen
Zur Startseite