Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn

Michael Schenker enttäuscht von seinem Bruder und Scorpions

von
teilen
twittern
mailen
teilen

An der Seite seines großen Bruders Rudolf Schenker spielte Michael von 1969 bis 1973 und 1978 bis 1979 bei Scorpions Gitarre. Auch er fühlt sich mitverantwortlich dafür, dass die Hannoveraner zur erfolgreichsten deutschen Rock-Band aller Zeiten avancierten.

Im Interview mit gigsandfestivals.com zeigte Michael Schenker sich jetzt sehr enttäuscht über den Umgang der Scorpions mit der gemeinsamen Vergangenheit:

„Sie hatten zu dieser Zeit keine Ahnung, wie man Songs schreibt.“

Ich habe über die Jahre Dinge erfahren, wegen der ich heute sagen muss, dass ich heute sehr enttäuscht von meinem Bruder und Scorpions bin“, verrät der 61 Jährige. „Ich habe herausgefunden, dass viele Dinge falsch gelaufen sind. Ich bin sieben Jahre jünger als die anderen und ich habe das Gefühl, dass sie mich von Anfang an ausgenutzt haben.“

Er hätte in seinen Jahren als Scorpions-Gitarrist viele Songs, vor allem auf dem Album LONESOME CROW allein geschrieben. Das sei von der Band aber immer falsch dargestellt worden. Michael erklärt sich das heute so:

Ich habe mich einfach auf die Musik konzentriert und die anderen wahrscheinlich einfach mehr auf das Geschäft. Ich kann es nicht genau sagen, aber sie hatten zu dieser Zeit keine Ahnung, wie man Songs schreibt.“

Deswegen könne sich der frühere Gitarrist auch nicht vorstellen, noch einmal mit den Scorpions auf der Bühne zu stehen. Die Enttäuschung sei einfach zu groß.

teilen
twittern
mailen
teilen
Michael Schenker: Mein Bruder hat nicht viel Talent

In einem aktuellen Interview mit Guitar World ätzt Gitarrist Michael Schenker mal wieder gegen seinen Bruder Rudolf, der bekanntlich bei den Scorpions in die Saiten langt. Dabei macht er einem ziemlich verbitterten Eindruck und behauptet, Rudolf hätte das öffentliche Bild der Schenker-Bruder so verzerrt, dass die Leute sie nicht einmal mehr auseinander halten könnten. Slash und Joe Perry von Aerosmith hätten Rudolf mal für Michael gehalten. An einer Stelle sagt Michael dann auch: "Rudolf hat nicht viel Talent als Gitarrist." Im Kern dreht sich das Ganze darum, dass der jüngere Michael viel schneller und ohne Anstrengung Erfolg hatte als Rudolf Schenker,…
Weiterlesen
Zur Startseite