Toggle menu

Metal Hammer

Search

Motörhead: Konzertabbruch in Salt Lake City

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen

Die britischen Rock-Legenden von Motörhead mussten vergangene Nacht ihr Konzert in Salt Lake City nach nur vier Songs abbrechen. Grund dafür war der Gesundheitszustand von Frontmann Lemmy Kilmister, wie blabbermouth.net berichtet.

Auf Facebook veröffentlichte die Band ein Statement zu dem Zwischenfall. Hier heißt es: „Die Leute sind super, aber die Luft ist einfach zu dünn. Die große Höhe macht es schwierig zu atmen und genau das ist Lemmy heute nach in Salt Lake City passiert. Er fühlt sich schlecht dafür, die Show verkürzt zu haben, aber so weit oben hatte er Probleme zu atmen.” 

Wir drücken die Daumen, dass es Lemmy bald besser geht – immerhin erscheint heute das 22. Motörhead-Album BAD MAGIC!

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen