Nach Krebsdiagnose: Tony Iommi und Black Sabbath sind wieder im Studio

von
teilen
twittern
mailen
teilen

[Update 2:] Wer dachte, nach der Krebsdiagnose wäre Tony Iommi am Boden zerstört und die Arbeiten am Black Sabbath-Album abgesagt, irrt. Die wiedervereinigte Metal-Legende befindet sich bereits wieder Iommis hauseigenem Studio und arbeitet weiter am Comeback-Werk.

Black Sabbath-Bassist Geezer Butler lässt wissen, dass Tony Iommi seit dem Krebsbefund bereits Musik für zwei Songs geschrieben. „Es braucht mehr, um Tony aufzuhalten“, meint Butler.

Bleibt zu hoffen, dass die positive Stimmung erhalten bleibt, Tony Iommi sich von der schweren Krankheit erholt und Black Sabbath ihre Reunion wie geplant durchziehen können.

[Update:] Wenige Tage nach Bekanntwerden seiner Krebserkrankung meldet sich Tony Iommi selbst zu Wort. Der Black Sabbath-Gitarrist ist entschlossen, die Reunion durchzuziehen. Die Arbeiten am Black Sabbath-Album laufen unterdessen weiter.

Tony Iommi im Wortlaut:

„My fans, friends and colleagues,
I just want to say how overwhelmed I am with all your messages of support, thank you so much.
Well, it’s not what I wanted for Christmas, that’s for sure, but now I can’t wait for the test results to come in and get going with the treatment.
It’s really good that the guys are coming over so that we can continue working on the album as things are going great in the studio.
Well, not much else to say at this time, so thanks again.
Bless you all, Tony.“

Die Zeichen für Black Sabbath stehen auf Sturm – da droht eine Meldung, alles zum Einsturz zu bringen: Bei Gitarrist Tony Iommi wurde Krebs diagnostiziert.

Es handelt sich um Lymphdrüsenkrebs in einem frühen Stadium. Tony Iommi und seine Ärzte arbeiten gerade den bestmöglichen Behandlungsplan aus. Der Black Sabbath-Gitarrist will den Kopf oben behalten und hat sich eine völlig Genesung zum Ziel gesetzt.

Ob die Krebs-Erkrankung von Tony Iomi die Reunion-Pläne von Black Sabbath mit Ozzy Osbourne, Geezer Butler und Bill Ward zunichte macht, wird sich zeigen. Geplant waren eine Tour und ein Album im Herbst.

Erst im Mai 2010 ist der ehemalige Black Sabbath-Sänger Ronnie James Dio an Krebs verstorben.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne und Tony Iommi wiedervereinigt auf der Bühne

Über 50 Jahre nach der Veröffentlichung des Black Sabbath-Erfolgsgaranten ‘Paranoid’ haben sich Ozzy Osbourne und Tony Iommi anlässlich der in ihrer Heimatstadt Birmingham stattfindenden Commonwealth Games auf der Bühne wiedervereinigt, um die Hymne gebührend zu feiern. Dem Klassiker ging eine verkürzte Version von ‘Iron Man’ voraus. Unterstützt wurden die Heavy Metal-Urgesteine von Adam Wakeman und Tommy Clufetos, die beide auf der letzten Tournee der Band gespielt hatten. Bereits vor einigen Jahren erklärte Osbourne, dass er sich über eine Black Sabbath-Reunion bei den Commonwealth Games freuen würde. „Es wäre fantastisch, bei der Eröffnungsfeier der Spiele 2022 aufzutreten“, sagte er damals. „Mit…
Weiterlesen
Zur Startseite