Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Nach legalen Problemen wird Glen Benton wieder mit Deicide auf Tour gehen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Als erstes steht natürlich eine Tour durch die heimatlichen USA mit Adrift und Malevolent Creation an, um das neue Album TILL DEATH DO US PART zu promoten.

Der Deicide-Chef freue sich dabei, wieder mit seinen Band-Kollegen Jack Owen (Gitarre), Ralpf Santolla (Gitarre) und Steve Asheim (Schlagzeug) vereint zu sein. Gigs in Europa stellte er ebenfalls in Aussicht. „Es werden ausgesuchte Konzerte sein, die voll und ganz mit meinen elterlichen Pflichten harmonisieren.“

Außerdem entschuldigt er sich bei allen, die unter den ausgefallenen Gigs zu leiden hatten. „Es ist nicht mein Stil, zu viel über mein Privatleben zu sprechen, aber ich möchten mich bei all den Promotern und Geschäftspartnern entschuldigen, die darunter gelitten haben.“

Weitere Deicide-Artikel:
+ Deicide TILL DEATH DO US PART Review
+ Deicide Chef Glen Benton rüstet mit Feuerwaffen zum nächsten Gefecht
+ Deicide-Sänger Glen Benton sichtet Bigfoot (Sasquatch)

teilen
twittern
mailen
teilen
Rush: Alex Lifeson will nicht mehr auf Tournee gehen

Nach dem Ende von Rush genießen Bassist Geddy Lee und Gitarrist Alex Lifeson ihr ruhiges Leben. Wobei letzterer kürzlich wieder seiner Kreativität freien Lauf ließ. Zusammen mit dem ehemaligen Coney Hatch-Sänger und -Bassist Andy Curran hat Lifeson jüngst so viel Material aufgenommen, dass es für ein ganzes Album langt. Nun sagte der 68-Jährige, dass er nicht mehr auf Tournee gehen wolle. Die Familie ruft Die Aussage traf der einstige Rush-Gitarrero im Interview mit dem "Guitar Player"-Magazin. Dabei wurde er gefragt, ob er in der nahen Zukunft irgendwelche Pläne habe, live aufzutreten. "Darüber denke ich nicht wirklich nach", antwortete Lifeson. "Es…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €