Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Nächstes Slipknot-Album soll schneller fertig sein

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem Interview mit Music Radar berichtet Slipknot-Gitarrist Mick Thomson, dass der Neuner Dank Laptop bereits während der aktuellen Tour an neuen Songs arbeitet. „Dadurch haben wir die Möglichkeit, schon Songs fertigzustellen, bevor wir ins Studio gehen.

Wir hoffen, dass wir nach der Tour zu 5: THE GRAY CHAPTER schneller unser nächstes Album fertigstellen werden“, so der Slipknot-Gitarrist. „Wir wollen nicht wieder so viel Zeit verstreichen lassen wie es bei den letzten beiden Alben der Fall war.“

Vier Jahre lagen zwischen dem 2004er Album VOL3: THE SUBLIMINAL VERSES  und dessen Nachfolger ALL HOPE IS GONE. Bis zur Fertigstellung des aktuellen 5: THE GRAY CHAPTER vergingen sogar sechs Jahre.

Slipknot-Gitarrist Jim Root (Ex-Stone Sour) berichtete im gleichen Interview, dass er den Großteil der Musik des aktuellen Albums geschrieben habe. „Mit Paul Gray und Joey Jordison in der Band war es immer schwer seinen Platz zu finden“, meint Root über den 2010 verstorbenen Slipknot-Bassisten und den gefeuerten Ex-Drummer.

„Bei 5: THE GRAY CHAPTER dagegen war es fast, als hätte ich das gesamte Album allein geschrieben“, würdigt Root seine eigene Person. „Deswegen habe ich mich im November 2013 wirklich rangehalten und ausreichend Arrangements erarbeitet, damit wir endlich loslegen konnten.“

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach.  Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Corey Taylor will sich so bald wie möglich impfen lassen

Corey Taylor hat Farbe bekannt. Der Slipknot-Frontmann will sich gegen das Coronavirus impfen lassen, so bald der Impfstoff bereit steht. Dies sagte der Sänger in einem neuen Interview mit dem Kerrang!-Magazin. So holte Corey Taylor zunächst darüber aus, wie es sich anfühlt, nicht in der Lage zu sein mit Slipknot auf Tour zu gehen, während auf der ganzen Welt COVID-19 wütet. Sehnsucht nach der Bühne "Es ist verrückt. Ich habe das erst vor ein paar Tagen gesagt: Ich hätte nicht in einer Million Jahren gedacht, dass ich die Griesgrame in Slipknot vermissen würde - und mit diesen knurrigen Ärschen auf…
Weiterlesen
Zur Startseite