Napalm Death: ‘You Suffer’-Bitcoin-Alarm als Web-App

von
teilen
twittern
mailen
teilen

[Update] In der Comedyserien ‘Silicon Valley’ tauchte vor ein paar Wochen Napalm Deaths 1,36 Sekunden langes Werk ‘You Suffer’ als Running Gag auf. Einer der Hauptdarsteller Gilfoyle entwickelte in einer Folge ein Computerprogramm, bei dem der Song ertönte, sobald der Bitcoin-Kurs unter einen bestimmten Wert fiel.

Jetzt hat sich jemand die Mühe gemacht, eine tatsächliche App dazu basteln. Die isländische Agentur Viska hat eine Web-Version der App erstellt, die man hier aufrufen kann. Die App ermöglicht es dem Benutzer, den Bitcoin-Kurs mithilfe des Napalm Death-Tracks zu überwachen.


[Originalmeldung vom 10.4.2018] In einer Folge der erfolgreichen US-amerikanischen Comedyserie ‘Silicon Valley’ vom Kabelsender HBO erklingt Napalm Deaths ‘You Suffer’. Der Song kommt als Running Gag mehrmals vor.

Metalsucks veröffentlichte via YouTube einen kurzen Ausschnitt der Folge. Darin hat Bertram Gilfoyle in seiner Rolle als Systemadministrator in der Firma Pied Piper einen Alarm mit dem klassischen Napalm Death-Track ‘You Suffer’ eingerichtet. Dieser lässt ihn wissen, wann der Bitcoin-Kurs unter einen bestimmten Punkt fällt. 

Napalm Death brachten zuletzt am 30. März diesen Jahres ihre Compilation CODED SMEARS AND MORE UNCOMMON SLURS in die Läden. ‘You Suffer’ brachte die englische Grindcore Band bereits 1987 heraus und ist auch ihrem Debüt SCUM zu hören. Der Song wird als kürzestes aufgenommenes Lied im Guinness Buch der Rekorde geführt.

Seht hier den Ausschnitt aus der Serie ‘Silicon Valley’:

teilen
twittern
mailen
teilen
Ghost: Die am häufigsten angeschauten Videos

Ghost waren von Beginn an eine Band, bei der die Optik enorm wichtig war. Insofern lag schon immer eine große Bedeutung auf den Videos der Okkult-Metaller um Tobias Forge. Mit zunehmendem Erfolg wurden auch die Musikfilmchen immer unterhaltsamer - besonders die Clips zu den Songs vom dritten Album MELIORA und vom vierten Werk PREQUELLE haben es in sich. Zum Teil sind hier wirklich richtiggehende Videokunstwerke entstanden. Anlass genug, um einen Blick auf die am häufigsten angeklickten Musikvideos der Schweden zu werfen. 7. He Is (9,9 Millionen Views) Diese balladeske Ode an einen dunklen Heilsbringer (vermutlich Luzifer) ist wie geschaffen für…
Weiterlesen
Zur Startseite