Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Nickelback: FOR ALL THE RIGHT REASONS ab jetzt Diamant-Status

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Zehn Millionen verkaufte Einheiten: Diesen Meilenstein hat jetzt das Nickelback-Album FOR ALL THE RIGHT REASONS erreicht. Auch in insgesamt zwölf Jahren nach erscheinen des Albums, ist das eine beachtliche Leistung!

Mittlerweile zählen allerdings auch Streams in die Statistik und somit heißt der Diamant-Status für FOR ALL THE RIGHT REASONS wohl qualitativ nicht das gleiche, wie beispielsweise für NEVERMIND von Nirvana. Dennoch dürfen sich Nickelback selbstverständlich freuen und das tun sie auch, wie Gitarrist Ryan Peake in einem Statement äußerte:

„Wir hätten das nie für möglich gehalten“

Wir sind sehr dankbar dafür, ein Album erschaffen zu haben, welches so viele Menschen wertschätzen. Wir hätten das nie für möglich gehalten – wir fühlen uns geehrt, diesen Meilenstein erreicht zu haben, der ohne unsere großartigen Unterstützer niemals möglich gewesen wäre.“

Diamant-Status

Der Diamant-Status, den es so nur in den USA gibt, wird von der „RIAA – Diamond Awards Auszeichnungsdatenbank“ errechnet und setzt sich wie folgt zusammen: Ein verkauftes Album ist eine Einheit, ebenso wie zehn verkaufte Einzel-Tracks und 1.500 Audio- oder Videostreams eine Einheit bilden – ab 10 Millionen verkauften Einheiten ist der Diamant-Status erreicht.

Schlechte Bewertungen

In der Gesamtheit der Reviews wurde FOR ALL THE RIGHT REASONS übrigens überdurchschnittlich schlecht bewertet. Unser damaliger Rezensent bewies da offenbar schon mehr Weitsicht und gab dem Nickelback-Album die volle Punktzahl. Hier die Originalrezension aus dem Jahr 2005: 

Nickelback – For All The Right Reasons

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: 10 Fakten vom "Schwarzen Album", die ihr noch nicht kanntet

Für manche waren Metallica mit ... AND JUSTICE FOR ALL bereits gestorben, andere begrüßten die Entwicklung der US-Thrasher. Der Weg hin zu Pop-Strukturen und James Hetfields Wandlung vom Schreihals zum Sänger begeisterte mehr und mehr das Mainstream-Publikum. 1. Die kurzen Songs von METALLICA sind eine Reaktion auf die proggigen Exzesse von ... AND JUSTICE FOR ALL In einem Interview aus dem Jahr 2007 erzählt James Hetfield: "Das ... AND JUSTICE FOR ALL-Album klingt furchtbar, schrecklich; ich kann es nicht ertragen. Wir waren in einer künstlerischen Phase, aber haben es übertrieben. Das schwarze Album musste demnach das Gegenteil sein. Als Lars…
Weiterlesen
Zur Startseite