Toggle menu

Metal Hammer

Search

Nightwish, Extraheft, Exklusiv-Sampler – im Dezemberheft 2011

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Unsere Dezember-Ausgabe hat so einiges zu bieten: Geschichten, Reisen, Extraheft und -Sampler – hier die Details:

Nightwish in der Titel-Geschichte:

Gute zwei Jahre war es still um Nightwish. Im Gespräch mit METAL HAMMER-Autor Gunnar Sauermann brechen die finnischen Symphonie-Visionäre endlich ihr Schweigen und verraten euch alles über das neue Album- und Kinofilm-Kombinat IMAGINAERUM.

Megadeth:

Mit TH1RT3EN legen Megadeth ihr – wer hätte es gedacht? – dreizehntes Album vor. Im Gespräch verrät Rotschopf und Bandkopf Dave Mustaine nicht nur alles über die Scheibe, sondern führt euch auch in die Geheimnisse der Numerologie ein.

Metal-City New York City:

Herzlich willkommen zu unserer neuen Reiseführer-Reihe. Hier stellen wir euch künftig Metal-Metropolen und ihreGeschichte(n) vor. Den Anfang macht der große Apfel, der schon immer kräftig zubeißen konnte…

The Devil’s Blood:

Das zweite Album der Niederländer hört auf den schönen Namen THE THOUSANDFOLD EPICENTRE und ist nicht nur eine okkulte, sondern auch eine musikalische Offenbarung. Die Hintergründe zum Album des Monats lest ihr hier.

Way Of Darkness:

Zum sechsten Mal stand Metal-Franken im Zeichen des wahrhaftigen Way Of Darkness-Festivals. 3.000 Metaller und natürlich METAL HAMMER waren beim Indoor-Absch(l)uss der sommerlichen Festivalsaison für euch dabei.

Anlässlich der Tour mit Suicide Silence, Emmure, Deez Nuts und anderen Breakdown-Experten haben wir ein 36-seitiges Special zu dieser Szene zusammengestellt, das dieser Ausgabe beiliegt. Dazu gehört eine CD im Jewelcase mit raren Schätzchen und dicken Hits, in deren Booklet sich noch ein 5-Euro-Merchgutschein von Impericon findet. Vertreten sind:

Bring Me The Horizon – Anthem
Parkway Drive – Sleepwalker
Suicide Silence – Revival Of Life
Heaven Shall Burn – Whatever That Hurts
As I Lay Dying – Paralyzed
Whitechapel – Section 8
All Shall Perish – There Is Nothing Left
Carnifex – A Grave To Blame
Adept – At World‘S End
Like Moths To Flames – Gnf
Callejon – Sommer, Liebe, Kokain

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 6,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 12/11“ an einzelheft@metal-hammer.de schicken.

Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

Anzeige

MagentaTV erleben: Jetzt MagentaZuhause mit TV zum Aktionspreis bestellen!*

  • 100 Sender Live-TV
  • Megathek mit Top-Serien & Filmen
  • Highspeed-Internet mit bis zu 100 MBit/s
  • 24,95 € mtl. i.d. ersten 6 Monaten*

Hier Angebot sichern

Anzeige

teilen
twittern
mailen
teilen
Nightwish: Kai Hahto ersetzt Jukka Nevalainen dauerhaft

Jukka Nevalainen ist nun offiziell komplett vom Drumhocker bei Nightwish gestiegen. Der Finne spielte seit dem Debüt von 1997 (ANGELS FALL FIRST) bei der Formation, hatte sich jedoch vor fünf Jahren zurückgezogen, weil er an Schlaflosigkeit litt. Seit 2014 hat ihn Kai Hahto vertreten, der zuvor bei Wintersun getrommelt hatte. Er ist nun der offizielle, dauerhafte Nachfolger am Schlagzeug. Die Symphonic-Metaller veröffentlichten diesbezüglich auch ein Statement (siehe unten). Darin schreibt Jukka: "Es ist nun fünf Jahre her seit meiner schwierigen Entscheidung, aufgrund von schwerer Schlaflosigkeit meinen Platz beim Gefährt des Geistes namens Nightwish frei zu machen. Dies beinhaltete das letzte…
Weiterlesen
Zur Startseite