Toggle menu

Metal Hammer

Search

Nintendo Switch: Neue Gerüchte zur Performance und zum Spiele-Angebot

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Als die Nintendo Switch in einem Video-Trailer im Oktober 2016 zum ersten Mal offiziell präsentiert wurde, sorgte das für viel Aufsehen. Mit konkreten Details hielt sich Nintendo allerdings bewusst zurück: Erst am 13. Januar 2017 soll es in Tokio neue Informationen zu den technischen Daten und zum Spiele-Lineup geben. Bis dahin müssen wir die Zeit mit Gerüchten überbrücken.

Mehr Performance im Dock-Modus

Wenn die Nintendo Switch ins Dock gesteckt und mit einem Fernseher verbunden wird, soll das in der Tat für eine höhere Performance sorgen. Allerdings nicht durch zusätzliche Hardware, die im Dock versteckt ist, sondern einfach nur durch die Tatsache, dass die Switch nicht mehr im Akkumodus ist, sondern eine externe Stromquelle hat: Taktraten von CPU und GPU sollen sich dann nämlich erhöhen, um Spiele flüssig und besser in 1080p-Auflösung von Fernsehern darstellen zu können. Im Dock selbst ist ein kleiner Lüfter angebracht, der für die nötige Kühlung sorgen soll. Strom und Daten werden via USB-Typ-C übertragen. Das Dock selbst soll aber günstig sein, sowohl in Produktion als auch Anschaffung. Nintendos Gedanke ist der, dass sich Gamer mehrere Docks für unterschiedliche Räume anschaffen.

Integrierter GameCube-Emulator

Die Website Eurogamer will gleich von drei unterschiedlichen Quellen erfahren haben, dass auf der Nintendo Switch GameCube-Spiele via Virtual Console laufen sollen. So wurden  Super Mario Sunshine, Luigi’s Mansion und Super Smash Bros. Melee bereits erfolgreich auf Nintendos neuer Konsole getestet, aber auch weitere Titel sollen lauffähig gemacht werden. Darüber hinaus denkt Nintendo auch über Upgrade-Möglichkeiten nach: Wer ein Spiel bereits für die Wii oder Wii U besitzt, soll gegen eine kleine Gebühr auch eine Switch-Version erhalten.

Die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten von Nintendo Switch.
Die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten von Nintendo Switch.

Dark Souls 3 für Nintendo Switch

From Software sollen bereits das Abenteuer-Spiel Dark Souls 3 (Review) erfolgreich auf die Nintendo Switch portiert haben und auch mit der Performance sei man zufrieden, so Lara Kate Dale (Redakteurin bei mehreren Gamingmagazinen). Publisher Bandai Namco Entertainment will allerdings erst abwarten, ob Nintendo Switch ein Erfolg wird, bevor Dark Souls 3 offiziell für die Konsole erscheint. Der jetzige Plan sieht aber vor, die „Complete Version“ von Dark Souls 3 zeitgleich für PS4, Xbox One, PC und Nintendo Switch anzubieten. Überdies gibt es auch bereits frühe Überlegungen, alle Dark-Souls-Titel auch für Nintendo Switch zu veröffentlichen. From Software wurde von Nintendo bereits als offizieller Third-Party-Entwickler genannt, gänzlich abwegig ist dieses Gerücht daher nicht.

Nintendo Switch bei Jimmy Fallon

Reggie Fils-Aimé (President of Nintendo of America) war bei der Talkshow von Jimmy Fallon zu Gast. Dort präsentierte er zunächst Super Mario Run für iOS, später überraschte er das Publikum und Moderator Jimmy Fallon aber auch noch mit der Nintendo Switch und zeigte neue Szenen aus The Legend Of Zelda: Breath Of The Wild. Das Spiel wurde sowohl auf dem großen Fernseher als auch im Handheld-Modus gezeigt.


Nintendo Switch soll im März 2017 auf dem Markt kommen. Am 13. Januar 2017 hält Nintendo ein Event in Tokio ab und will dann mehr Informationen zur Nintendo Switch enthüllen. Bis dahin findet ihr alle relevanten Fakten zur neuen Konsole hier:

http://www.metal-hammer.de/nintendo-switch-das-kann-die-neue-konsole-von-nintendo-719179/

Nintendo
teilen
twittern
mailen
teilen
Eines der besten „Zelda“-Spiele bekommt ein Remake für Nintendo Switch

Für viele Fans gehört „The Legend Of Zelda: Link's Awakening“ bis heute zu einem der besten „Zelda“-Spiele, die bisher veröffentlicht wurden. Und das nicht ohne Grund: Erstmals erschien der Teil 1993 für den Game Boy und bot ein umfangreiches Abenteuer mit vielen kniffligen Rätseln, harten Bosskämpfen und jeder Menge Erkundungsmöglichkeiten. Die Handlung Protagonist Link erleidet auf dem Weg zurück nach Hyrule Schiffbruch und strandet auf der Insel Cocolint. Dort wird er von der Insel-Bewohnerin Marin gefunden und wieder aufgepeppelt. Als Link wieder fit genug ist und die Insel verlassen möchte, bekommt er von den Einwohnern eine Abfuhr: Denn angeblich existiert…
Weiterlesen
Zur Startseite