Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Nintendo Switch (OLED): Vorbestellung ab sofort möglich

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ab sofort könnt ihr die Nintendo Switch (OLED) vorbestellen. Bei einigen Händlern ist die Konsole bereits vergriffen. Wir verraten euch, an welchen technischen Stellschrauben Nintendo nachgebessert hat, wo ihr die Switch-Neuauflage derzeit noch ergattern könnt und wie viel sie kostet.

Aus alt mach neu

Inzwischen scheint es Tradition zu haben der hauseigenen Konsole nach einigen Jahren neuen Glanz zu verleihen. So tat es beispielsweise Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X. Wie Nintendo am 6. Juli enthüllte, soll nun auch die aktuelle Konsole des japanischen Videospielkonzerns – die Nintendo Switch – neu aufgelegt werden. Zuvor kursierten bereits Gerüchte bezüglich einer möglicherweise kommenden „Nintendo Switch Pro“.

Ausgestattet mit einem 7-Zoll-Bildschirm ist die Projektionsfläche des neuen Modells etwas größer als noch bei der „originalen“ Switch (6,2 Zoll). Das namensgebende OLED-Display sorgt außerdem für einen stärkeren Kontrast der dargestellten Inhalte und eine verbesserte Bildtiefe. Zudem bekommt die Konsole, neben einer verbesserten Akkulaufzeit und qualitativ hochwertigeren Lautsprechern, einen LAN-Anschluss sowie einen breiteren Kickstand auf der Rückseite für mehr Halt außerhalb der Docking-Station spendiert. Nintendo scheint mit dem Switch-Upgrade also vor allem auf eine verbesserte Spielerfahrung im Handheld-Modus zu setzen.

🛒  Nintendo Switch (OLED) bei Amazon bestellen

Erscheinen soll die Nintendo Switch (OLED) voraussichtlich am 8. Oktober 2021. Auf Amazon sind beide Ausführungen (Weiß und Neon-Rot/Neon-Blau) derzeit nicht vorbestellbar. Aktuell bekommt ihr die Konsole noch bei den Elektromarktketten Saturn und Media Markt zum Preis von 359,99 Euro.  Noch ist ungewiss, wann mit Nachschub für einschlägige Händler zu rechnen ist.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica legen BLACK ALBUM neu auf

[Update vom 23.06.2021:] Metallica bringen bekanntlich ihr wegweisendes schwarzes Album anlässlich des 30. Geburtstags der Platte in diversen edlen Editionen am 10. September neu auf den Markt. Im Vorfeld dessen hauen die "Four Horsemen" schon mal ein paar Appetitanreger raus -- wie zum Beispiel vier neue ‘Sad But True’-Versionen (Videos siehe unten). Da wäre zum einen eine alternative Aufnahme von ihnen selbst. Des Weiteren gibt es drei Coverversionen von THE METALLICA BLACKLIST zu hören -- als da wären die Neuinterpretation der angesehenen Indie-Künstlerin St. Vincent, die Live-Fassung des britischen Singer-Songwriters Sam Fender sowie die Version des US-Musikers Jason Isbell. Alle…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €