Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Nita Strauss (Alice Cooper) zelebriert ihre Weiblichkeit

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Marci Wiser vom Radiosender 95.5 KLOS möchte wissen, wie Nita Strauss, Gitarristin bei Alice Cooper, ihre Sexualität einsetzt, um ihre Musik zu promoten. „Ich denke, es ist wichtig, sich als Frau zu akzeptieren, besonders in dieser Branche, aber eigentlich in jeder Branche“, beginnt sie. „Und ich habe lange Zeit versucht, herauszufinden, welche meine Rolle in all dem ist. Und ich habe beide Seiten des Spektrums durchlaufen. Ich habe Dinge getan, bei denen ich dachte: ‚Weißt du was? Ich habe das Gefühl, dass ich mich nicht so sehr in die Öffentlichkeit begeben muss.‘ Und dann bin ich in die entgegengesetzte Richtung gegangen und dachte mir: ‚Ich muss mich mehr bedecken, um ernster genommen zu werden – kein Make-Up tragen, mich nicht hübsch fühlen, ein Hemd in Männergröße tragen, um einfach nur als Gitarristin bekannt zu sein.‘ Aber das entspricht ebenfalls nicht dem, was ich bin.“ 

Inzwischen ist die Musikerin der Meinung, sich nicht verbiegen zu wollen, um Anerkennung für ihr künstlerisches Schaffen zu erlangen. „Ich denke, man muss sich einfach selbst treu bleiben“, fährt sie fort. „(…) Es ist wichtig, als Frau die eigene Weiblichkeit zu akzeptieren. Einige Frauen sind bereit, da rauszugehen und sexy zu sein – (…) knallhart, das zu tun, was man gerne tut – und es gibt einige, die diese Rolle nicht annehmen wollen (…). Und das ist auch in Ordnung. Ich denke, das Wichtigste ist, authentisch zu sein.“

Im Oktober 2021 teilte Strauss ‘Dead Inside’ in Zusammenarbeit mit Disturbed-Frontmann David Draiman, der erste Nachschub seit der Veröffentlichung ihres gefeierten Debüt-Soloalbums CONTROLLED CHAOS (2018). Das Album wurde von Fans und Medien gleichermaßen gelobt. Metal Injection nannte es „ein großartiges Debüt, das – wie von seiner Schöpferin beabsichtigt – keine Zweifel aufkommen lässt“. Guitar World konstatierte: „CONTROLLED CHAOS gibt einen Panoramablick auf die vielen Stärken von Nita Strauss.“

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Videos der Woche vom 24.05.

Hier geht's zur Übersicht dieser Woche: Babymetal & Electric Callboy ‘Ratatata’ Chiral ‘In The Company Of Wolves’ Crimson Veil ‘Flinch’ Dezperadoz ‘Evil Wayz’ The Hellacopters ‘Stay With You’ Mastiff & Tayne ‘Trapped Inside The Void’ Nightwish ‘Perfume Of The Timeless’ Oranssi Pazuzu ‘Muuntautuja’ Axel Rudi Pell ‘Darkest Hour’ Sunfall ‘Blood Moon’ Tanzwut ‘Noch eine Flasche Wein’ --- Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.
Weiterlesen
Zur Startseite