Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Onkelz-Comeback: Running Order und Wettervorhersage

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ab morgen hat das lange Warten auf das Comeback der Böhsen Onkelz endlich ein Ende: Sie werden wieder zusammen auf der Bühne stehen und das vor insgesamt über 200.000 Leuten.

Ab 14:00 Uhr bereits hat man an beiden Tagen die Möglichkeit das Festivalgelände zu betreten.

Freitag 20.6.

Am morgigen Freitag werden ab 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr Max Cavalera und seine Mannen von Soulfly den anwesenden Fans einheizen.

Ab 19:00 Uhr dann werden Limp Bizkit für eine Stunde ihren ersten von zwei Auftritten vor den Onkelz auf die Menge loslassen, bevor sich dann ab 20:30 die Böhsen Onkelz von ihren Fans feiern lassen können. Das Set der Onkelz soll bis 23:00 Uhr beendet sein.

Wettertechnisch läuft morgen alles perfekt: Es wird warm mit Temperaturen bis 22 Grad aber ein paar Wolken sorgen für gemütlichen Schatten. Für die Party auf dem Campingplatz nach dem Auftritt der Onkelz sollte man aber doch sicherheitshalber einen Pullover anziehen.

Samstag 21.6.

Samstag bleiben die Spielzeiten identisch wie am Freitag: Von 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr rocken Kirk Windstein und Crowbar den Hockenheimring. Danach erwartet euch das zweite Set von Limp Bizkit (19:00 Uhr – 20:00 Uhr).

Dann kehren die Onkelz ein letztes Mal an diesem Wochenende auf die Bühne zurück (20:30 Uhr – 23:00 Uhr).

Auch Samstag erwarten euch Temperaturen über 20 Grad und wenige Wolken. Perfektes Wetter zum Feiern also!

Weitere Infos wie Abfahrtszeiten der Shuttlebusse, Anreise-Informationen und Formulare für Minderjährige findet ihr hier.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Udo Dirkschneider wärmt seine Stimme nicht auf

Udo Dirkschneider aka "The German Tank" strahlt pure Manneskraft aus. Oder sollen wir besser "Panzerkraft" sagen? Wie dem auch sei: Nur dieser ihm innewohnenden Naturgewalt scheint es zu verdanken zu sein, dass sich der ehemalige Accept-Frontmann fast überhaupt nicht um seine Stimme zu kümmern braucht. Denn laut eigener Aussage wärmt der nunmehr 69-Jährige sein Organ weder vor dem Gang auf die Bühne noch vor Studioaufnahmen auf. Wenig wartungsintensiv Im Sea Of Tranquility-Podcast (Video siehe unten) antwortete Dirkschneider auf die Frage, wie er es geschafft hat, seine Gesangsstimme in seinen 40 Jahren als Musiker stets in so guter Verfassung zu halten: "Ich…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €