Toggle menu

Metal Hammer

Search

Oomph! ab jetzt ohne Dero Goi

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Heute, am 29. September 2021, gaben Oomph! via Social Media offiziell bekannt, dass Dero Goi nicht mehr im Rahmen von Oomph! an der Seite von Thomas Döppner („Crap“) und Robert Flux arbeiten wird.

In dem Facebook-Post heißt es: „Nach/Seit dem 30. September 2021 ist ‚Dero‘ nicht mehr Teil der Band Oomph!. Wir alle drei bedauern, dass wir es trotz größter Anstrengungen nicht geschafft haben, die Band in dieser Konstellation zu erhalten. Wir haben gemeinsam vereinbart, dass ‚Flux‘ und ‚Crap‘ die Band Oomph! weiterführen und wünschen uns gegenseitig für die Zukunft alles Gute!“

Oomph! gehören seit ihrer Gründung im Jahr 1989 zu den prägendsten Gruppen, die Deutschland hervorgebracht hat. Seit Tag eins beschritten Crap, Flux und Dero als unangefochtenes Trio im Crossover und der Neuen Deutschen Härte ihren Weg gemeinsam. 13 Alben kamen in den vergangenen 32 Jahren zustande. Speziell die Alben WAHRHEIT ODER PFLICHT (2004) und GLAUBELIEBETOD (2006) verhalfen den Musikern zu Beginn der 2000er Jahre zum Höhepunkt ihres Erfolgs.

🛒  WAHRHEIT ODER PFLICHT bei Amazon bestellen

Dass es allerdings irgendwann an der Zeit ist, neu zu denken und sich musikalisch wie privat umzuorientieren, ist in der Branche nichts neues. Trotzdem kommt die Nachricht für viele überraschend. Die Fans zeigen sich sichtlich enttäuscht in den Kommentaren und zweifeln das Fortleben der Band an. Konkrete Gründe für die Trennung sind bislang unbekannt. Wir sind gespannt, ob und wann wir mehr erfahren.

🛒  GLAUBELIEBETOD bei Amazon bestellen

teilen
twittern
mailen
teilen
Dave Ellefson enttäuscht über die Art des Rauswurfs

Dave Ellefson hat in der Radiosendung des renommierten Moderatoren Eddie Trunk über seine Demission bei Megadeth geredet. Angesprochen auf die Umstände, die dazu geführt haben (sprich: den Online-Sex-Skandal mit einer jungen Europäerin), sagte der Bassist: "Ein paar Leute meinten: Sag nichts dazu. Im Besonderen das Megadeth-Lager wollte nicht, dass ich etwas sage. Aber mein Anwalt meinte, ich sollte etwas sagen, weil einige Menschen ein paar echt schlimme Dinge getan und falsche Anschuldigungen vorgebracht haben. Unnötiger Ballast So hätte ich jedes Recht, mich zu verteidigen. Und das habe ich getan. Das hat letztlich zu meinem Rauswurf bei Megadeth geführt. [...] Sie…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €