Toggle menu

Metal Hammer

Search
Startseite

Other Lives: Heute bei #DaheimDabeiKonzerte

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Melancholie in düsteren Zeiten? Ja, bitte! Zumindest, wenn sie von Other Lives kommt. Die Musik der Amerikaner erzählt in orchestraler Präzision und Weite wunderbar traurige und tragische Geschichten, die einen fast sogar eine weltweite Pandemie vergessen lassen können. Gegründet Anfang der Nuller-Jahre in den amerikanischen Südstaaten, in Oklahoma, um genau zu sein, schaffte es die Band mit viel Mut zum eigenen Stil, eine eigene Fanbase aufzubauen.

Vom rein instrumentalen Album mit Klassik-Ambitionen, bis hin zum tragenden Song („Black Tables“) im Soundtrack der legendären Arztserie „Greys Anatomie”: Das Quartett hat schon oft bewiesen, dass man sich nicht in eine Schublade legen lassen muss, um Erfolg zu haben. Nun spielen sie im kleinen Raum – ihrem “Wohnzimmer” – für den größten Raum überhaupt: Das Internet. Wie klingt die Orchestrale Wucht, wenn sie ohne großen Pomp auskommen muss? Grund zur Sorge besteht nicht, denn wenn eine Band das gut hinbekommt, dann sind es Other Lives.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Studie: Warum alle Nickelback hassen

Nickelback sind eine weltweit überaus erfolgreiche Band mit Millionen verkauften Tonträgern und trotzdem schlägt ihnen seit jeher von vielen Seiten unbändiger Hass entgegen. Warum? Das will jetzt die finnische Studentin Salli Anttonen herausgefunden haben. Für ihre Studie analysierte sie zahlreiche Rezensionen zu Nickelback-Alben aus den Jahren 2000 bis 2014 und verglich sie miteinander. In ihrer Studie mit dem etwas sperrigen Titel ‘Heuchlerischer Bullshit, mit zusammengebissenen Zähnen aufgeführt: Der Diskurs um Authentizität in den Rezensionen zu Nickelback-Alben in den finnischen Medien’, will Anttonen herausgefunden haben, dass mit dem zunehmenden Erfolg der Band um Frontmann Chad Kroeger, auch die Kritik an Nickelback…
Weiterlesen
Zur Startseite