Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Ozzy Osbourne schimpft auf Geezer Butler

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ozzy Osbourne ist gekränkt und beleidigt. Denn während der anhaltend schwierigen gesundheitlichen Phase hat die Heavy Metal-Ikone offenbar nichts von seinem einstigen Black Sabbath-Kollegen Geezer Butler gehört. Im Interview mit dem britischen Rolling Stone gab der Sänger zu Protokoll: „Tony Iommi hat mich so unterstützt während meinen Beschwerden. Geezer Butler hat mich nicht ein verdammtes Mal angerufen. Nicht ein Mal.“

Dann legt Ozzy Osbourne nach: „Als sein Sohn geboren wurde, habe ich ihn jede Nacht angerufen, obwohl wir miteinander im Clinch lagen — also Black Sabbath und ich. Ich dachte mir: ‚Pfeif drauf, er ist mein Kumpel, ich rufe ihn an.‘ Aber von ihm kam kein verdammter Anruf. Es ist traurig. Wir sind zusammen aufgewachsen — und er schafft es nicht, wie ein Mann den Hörer abzuheben und sich nach mir zu erkundigen. Sogar Bill Ward war mit mir in Kontakt. Ich habe ein paar Dinge über Bill gesagt […], doch als ich meine Krankheit durchstand, hat er mich kontaktiert.

Ein großes Missverständnis

Ich bin nicht schockiert, sondern einfach nur verdammt traurig, dass er mich nach all dieser Zeit nicht einfach anrufen und fragen kann, wie es mir geht. Verdammtes Arschloch.“ Darüber hinaus berichtet Ozzy Osbourne noch von einem Streit, den seine Frau Sharon und Geezers Frau Gloria hatten. „Seine Gattin und meine Gattin hatten ein Zerwürfnis. Aber das hat doch nichts mit mir zu tun. Wird man sich deswegen wirklich unter dem Rock seiner Frau verstecken?“ 

Inzwischen hat Geezer Butler auf die Vorwürfe von Ozzy Osbourne reagiert. In den Sozialen Medien schreibt der Bassist: „Gerüchte zufolge ist Ozzy verstimmt und sagt, er habe nie meine Genesungswünsche erhalten. Ich habe zwei verschiedene Versuche gemacht, ihn während seiner Beschwerden zu kontaktieren. Meine erste E-Mail (8. Februar 2019) ging an sein Büro, denn ich hatte Ozzys neue Nummer nicht und konnte ihm keine Textnachricht schicken. Sharon antwortete, aber ich hörte nichts von Ozzy selbst. Elf Monate später (21. Januar 2020) schrieb ich Sharon, um mich nach Ozzy zu erkundigen. Diese E-Mail blieb unbeantwortet. Das soll keine Retourkutsche sein. Doch nachdem ich zwei Versuche gemacht hatte, Ozzy gute Besserung zu wünschen, und keine Antwort bekam, dachte ich mir, es wäre am besten, meine Gedanken für mich zu behalten.“

🛒  PATIENT NUMBER 9 BEI AMAZON HOLEN!
Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne sollte zum Ritter geschlagen werden

Judas Priest-Frontmann Rob Halford ist der Meinung, der Ritterstand wäre wirklich etwas für Ozzy Osbourne. Dies stehe der Black Sabbath-Legende schon allein wegen seiner Verdienste für den Heavy Metal zu. "Wenn eine Person es verdient, zum Ritter geschlagen zu werden, dann ist es Ozzy Osbourne", gibt der Metal-Gott im Interview mit Classic Rock zu Protokoll. "Allein wegen der Freude, die er den Menschen über die Jahre gegeben hat." Ausgang offen Vor einem Jahr gab es Berichte, dass Ozzy Osbourne für den Ritterstand in Erwägung gezogen wird. Eine Petition hat die zuständigen Behörden im Vereinigten Königreich darauf aufmerksam gemacht. Der Initiator…
Weiterlesen
Zur Startseite