Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Ozzy Osbourne spendet für Parkinson-Forschung

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ozzy Osbourne leidet bekanntlich an Parkinson. Unter anderem aus diesem Grund spendet der „Prinz der Dunkelheit“ in diesem Monat zehn Prozent seiner Einnahmen vom Merchandise-Verkauf an die Stiftung von Michael J. Fox. Der Schauspieler und ‘Zurück in die Zukunft’-Star laboriert ebenfalls an der Nervenkrankheit. Die Michael J. Fox Foundation For Parkinson’s Research unterstützt unter anderem die Forschung an einem Heilmittel.

Aufmerksamkeit schaffen

In einem nicht mehr aufrufbaren Tweet von Ozzy Osbourne war zu lesen: „Exklusives Merchandise von vergangenen Tourneen – letzte Stücke des verbleidenden Bestands sind erhältlich, bis sie ausverkauft sind. April ist #ParkinsonBewusstheitsMonat. Daher gehen 10 Prozent aller Verkäufe direkt an die @MichaelJFoxOrg für die Parkinson-Forschung.“ Im Angebot hat der ex-Black Sabbath-Sänger hierbei verschiedene Stücke, darunter Kleidung, Bücher, Poster und vieles mehr.

ordinary man von ozzy jetzt bei amazon holen!

Wegen der Einschränkungen in der Corona-Krise musste Ozzy Osbourne eine Reise in die Schweiz absagen, wo er sich von einem Parkinson-Spezialisten behandeln lassen wollte. Erst im Januar hatte der Heavy-Metaller seine Diagnose in einem Fernseh-Interview öffentlich gemacht. Bereits 2003 hat man jedoch bereits das Parkin-Syndrome bei ihm festgestellt. Dabei handelt es sich um eine genetische Veranlagung, die Parkinson ähnelt. Damals war Ozzy erleichtert, dass sein Zittern auf Parkin zurückgeht und nicht auf seinen lebenslangen Drogenmissbrauch.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne: "Mir geht es besser"

Ozzy Osbourne hatte – was seine Gesundheit betrifft – im vergangenen Jahr wirklich kein Glück und empfand es daher auch als "eines der beschissensten Jahre seines Lebens". Seine Tourdaten wurden verschoben, er musst ins Krankenhaus wegen einer Infektion der Atemwege  und nachdem es mit dem Black Sabbath-Frontmann im Anschluss wieder etwas bergauf ging, stürzte er in seinem Haus in Los Angeles und musste daraufhin operiert werden. Zeit zur Genesung Der Sänger sprach nun in der Show "The Talk" von seiner Frau Sharon darüber, wie er aktuell mit der Coronavirus-Krise umgeht und gab dabei ein Update zu seinem gesundheitlichen Zustand, wie…
Weiterlesen
Zur Startseite