Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Maisie Peters

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Ozzy Osbourne: Fährt nicht länger Auto

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ozzy Osbourne möchte nicht länger selbst am Steuer sitzen, nachdem er in einen kleineren Unfall verwickelt war. Dies berichtete sein Sohn Jack Osbourne in einem Interview mit der britischen Tageszeitung Daily Mirror.

„Er hatte einen kleinen Zusammenstoß mit jemandem auf der Autobahn und meinte dann er wolle nicht mehr fahren. Er saß schon immer weniger am Steuer. Ich denke, dass er lieber nicht so viel Verantwortung tragen möchte.“

Dabei hatte der 69-Jährige zuvor bereits 30 Jahre gebraucht, um überhaupt seine Führerscheinprüfung zu bestehen. Bei seiner ersten Fahrprüfung schlief er sogar ein.

Die Angst vor der Klage

Grund zur Sorge bereitet dem Black Sabbath-Frontmann weniger die eigene Verletzungsgefahr, als in der Angst verklagt zu werden.

„Man stelle sich das einmal vor: Ozzy stößt mit jemanden zusammen und das Nächste ist, dass wir auf eine Milliarde verklagt werden, weil die Leute dumm sind. Sein Argument war eher ‚Ich will nicht haftbar sein, das ist alles‘.“

Auf seine Sicherheit wirkt sich sein Vorhaben aber auch durchaus positiv aus: 2003 verunglückte der Sänger einmal mit einem Quad-Bike, einem vierrädrigen Geländemotorrad und verletzte sich schwer. Er hatte einen beschädigten Halswirbel, ein gebrochenes Schlüsselbein und sechs gebrochene Rippen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Tunnelblick mit Alex Taylor (Malevolence)

Ein kleiner Zwischndurch-Happen für die Fangemeinde kam von Malevolence in Form einer neuen EP. THE OTHER SIDE enthält drei neue Songs des britischen Hardcore-Quintetts "Wir mögen es, uns genügend Zeit für unsere Alben zu nehmen, weil wir sehr pingelig sind und perfektionistisch sind, was das angeht. Während wir im Moment an einem neuen Album arbeiten, wollten wir ein kleines Stück Arbeit veröffentlichen, um die Leute interessiert zu halten und uns selbst beschäftigt", erzählt Sänger Alex Taylor am Telefon. Die Band hat auch kein Label im Rücken, sodass ihre Entscheidungen frei und bandintern getroffen werden können. "Wir sind komplett unabhängig. Alles, was wir machen,…
Weiterlesen
Zur Startseite