Toggle menu

Metal Hammer

Search

Ozzy Osbourne: Wöchentlicher Familien-Podcast

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In Teil 2 der wöchentlichen ‘The Osbournes’-Podcast-Soap kommt Big Dave zu Wort, der davon erzählt, wie aufgeregt er war, als er einst einen Anruf erhielt und einen Job für und bei Ozzy Osbourne, dem Godfather Of Metal, angeboten bekam.

Diese freudige Aufregung verwandelte sich in riesige Enttäuschung, als er den Inhalt des Jobs erfuhr: Er sollte Babysitter für Jack und Kelly sein. Doch „Manny“ Big Dave hat es überlebt und erzählt Geschichten von den zwei ausgekochten Kids und wie er fester Bestandteil der Osbourne-Familie wurde.

Hört hier die zweite Folge des ‘The Osbournes’-Podcasts:


[Originalmeldung vom 6.3.2018] Vom 5. März 2002 bis zum 21. März 2005 gab es auf MTV die Doku-Soap ‘The Osbournes’ auf MTV zu sehen – mit peinlichen bis blamablen Einblicken ins private Familienleben von Ozzy Osbourne.

Auf den Tag genau 16 Jahre nach US-Erstausstrahlung der TV-Serie starteten die Osbournes nun einen neuen Podcast, der an den folgenden neun Montagen fortgesetzt werden wird.

Im ersten Teil rekapitulieren die Osbournes über die MTV-Show von damals und wie diese ihr Leben verändert hat. Ozzy hat Begegnungen mit Elizabeth Taylor, Kermit dem Frosch und der Queen, während Sharon ihre Theorien darüber preisgibt, warum ‘The Osbournes’ so erfolgreich war.

Zudem diskutieren Tochter Kelly und Sohn Jack darüber, wie das plötzliche Berühmtwerden ihr vorher unschuldiges und leicht zu beeinflussendes Teenager-Dasein verändert und umgewandelt hat.

Außer Kontrolle

Man sollte für diese Podcast-Serie also viel Zeit, Geduld und Wissen über die TV-Serie mitbringen, in welcher damals Sharons Kampf gegen den Krebs und auch die Drogen- und Alkoholprobleme von Jack und Kelly offen behandelt wurden.

Ozzy sprach sogar davon, dass die TV-Show eine im Grunde gute Idee gewesen sei, die allerdings völlig außer Kontrolle geraten ist. „Der größte Fehler war, das Ganze in meinem eigenen Haus drehen zu lassen anstatt eine Nachbildung in einem Studio dafür errichten zu lassen.

Wenn eine Filmcrew drei Jahre lang 24/7 in der Garage haust, dreht man irgendwann durch.“ Kein Wunder verzog sich Ozzy nach den Laufband-Aufnahmen, die rein für die Serie erfunden wurden, in ein Kämmerchen und nahm seine Stöffchen: „Das mit dem Laufband war reine Show. Wenn die Kameras aus waren, hab ich erst mal einen Joint geraucht und ein paar Bierchen gezischt.“

Hört hier die erste Folge des ‘The Osbournes’-Podcasts:

Ozzy Osbourne und Zakk Wylde helfen bestohlenem Pizzaboten

teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne: Genesen nach lebensgefährlicher Infektion

[Update] Nachdem alles gut ausgegangen scheint, gab Ozzy nun ein paar mehr Details seiner Erkrankung preis: So habe ihn seine Frau Sharon in die Notaufnahme geschickt, nachdem sein Daumen "auf die Größe einer Glühbirne" angeschwollen war. "Ich habe mich nicht krank gefühlt, also habe ich Witze gerissen", so Ozzy. "Der Arzt sagte dann zu mir, dass ich wohl nicht realisieren würde, wie ernsthaft das Ganze sei. Sharon bat mich, mit den Scherzen aufzuhören", lacht der Madman. "Ich sagte: Nun ja, es ist meine Hand, aber niemand sonst lachte. Alle blickten todernst drein und waren beunruhigt. Ich denke, der Gesichtsausdruck und…
Weiterlesen
Zur Startseite