Toggle menu

Metal Hammer

Search

Pantera: Sammy Hagar sollte Phil Anselmo ersetzen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Sammy Hagar ist ein gefragter Sänger. So wurde der einstige Van Halen-Frontmann anscheinend gefragt, ob er nicht bei Pantera einsteigen will — als Ersatz für Phil Anselmo. Dies gab der Musiker kürzlich im Interview mit dem SiriusXM-Moderator Jose Mangin zu Protokoll, der einst eine Limousine aus Dimebag Darrells Nachlass geschenkt bekam. Anlässlich des 17. Todestages von Dimebag sprach Mangin nun mit Hagar über Pantera.

Kein Cover-Sänger

Bei dieser Gelegenheit packte Sammy dann seine abseitige Anekdote aus: „Wie wäre es, wenn ich dir etwas Verrücktes erzähle. Ich glaube es selbst nicht. Ich glaube nicht, dass es wahr ist. Aber Pantera hatten einen Manager. Das war, bevor ich mich tatsächlich mit Vinnie Paul [Pantera-Schlagzeuger — Anm.d.A.] anfreundete. Und dieser Manager sagte, Pantera wollten, dass ich der Lead-Sänger der Band bin. Und er fragte mich, ob ich interessiert wäre. Doch ich sagte: ‚Nein, nicht nach meiner Trennung von Van Halen. Da werde ich nicht bei einer anderen Band einsteigen, um dort jemanden zu ersetzen.‘ Und ich habe das einmal auch gegenüber Vinnie erwähnt. Er erinnerte sich nicht daran. Aber ich weiß nicht, ob da etwas Wahres dran ist.“

Sammy Hagar berichtete schon im Jahr 2011 einmal von dem Angebot von Pantera. Im Gespräch mit dem „Forbes“-Magazin plauderte er aus: „Einmal fragten sie mich, ob ich in Mötley Crüe singen will. Ich wurde einmal von ihren Managern gefragt, ob ich bei Pantera einsteigen will. Als Scott Weiland ausstieg und zurück zu den Stone Temple Pilots ging, wurde ich gefragt, ob ich bei Velvet Revolver singen will. Ich habe darauf gewartet, ob sie mich fragen, ob ich bei Led Zeppelin singen will, um ‚Nein!‘ zu sagen. Denn sie sind die beste Band auf der Welt, und keiner könnte Robert Plant ersetzen. Ich wurde gefragt, ob ich bei Aerosmith einsteigen will, und habe ‚Nein!‘ gesagt.“ 

🛒  THE COMPLETE STUDIO ALBUMS VON PANTERA JETZT BEI AMAZON HOLEN!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sammy’s Beach Bar Cocktail Co. (@sbbcco)

teilen
twittern
mailen
teilen
Taipei Houston (Ulrich-Söhne) bei Metallicas „San Francisco Takeover“

Die neue Band Taipei Houston von Myles und Layne Ulrich, den Söhnen von Metallica-Schlagzeuger Lars Ulrich, trat am 16. Dezember 2021 in der August Hall in San Francisco auf. Ein Fan filmte das Konzert, das Teil der Metallica "San Francisco Takeover"-Veranstaltungsreihe anlässlich des 40. Jubiläums der Gruppe ist. Erst im September 2021 spielten Taipei Houston ihre Debüt-Show und schon jetzt, wenige Monate später, betreten sie die Bühne in großem, festlichem Rahmen. Auch wenn das wahrscheinlich hauptsächlich Papa zu verdanken ist, bleiben junge Nachwuchstalente gern gesehen. Ulrich scheint aber auch mächtig stolz zu sein auf seinen 23-jährigen Schlagzeuger-Sohn und seinen 20…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €